Theley: Medienkompetenz für Fünftklässler

Gemeinschaftsschule Schaumberg setzt auf bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit Medien

Nachdem die Gemeinschaftsschule Schaumberg bereits Anfang des Jahres ihre Sechstklässler im Rahmen von vier Workshoptagen in der Thematik „Datenschutz“ durch das Unabhängige Datenschutzzentrum Saarland schulen ließ, folgten nun die Fünftklässler.

In Form eines Elterninfoabends unter dem Motto „Die Medienbiografie der Kinder begleiten“ wurde zunächst den Erziehungsberechtigten die Problematik der Medienerziehung auf sehr anschauliche Weise von dem Medienpädagogen der Landesmedienanstalt Saar, Herrn Oliver Stanislowski, vorgestellt. Smartphonenutzung, das Nutzerverhalten von Kindern und Jugendlichen und die Problematik von Sozialen Netzwerken wurden an diesem Abend ebenso thematisiert wie die Rolle von Influencern und die Möglichkeiten eines Mediennutzungsvertrags.

An jeweils einem Workshoptag pro Klasse informierte Herr Stanislowski anschließend die Fünftklässler über Youtube, Instagram, WhatsApp und Co.. Die Gefahren von Challenges wurden dabei ebenso angesprochen wie die von Pranks, Hoax & Fakes. Dazu gab es Tipps vom Medienpädagogen zu Handys, Apps, Passwörtern und mobilem Surfen.

Die Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung bei der Sache und trugen mit eigenen Erfahrungen viel zum Gelingen der Workshops bei.

Medienkompetenz ist in unserer digitalisierten Welt ein wichtiger Grundpfeiler der persönlichen Lebensgestaltung. Dem trägt die Gemeinschaftsschule Schaumberg mit den Workshoptagen für die Klassenstufen 5 und 6 Rechnung. „Die Workshoptage werden zudem evaluiert und die Ergebnisse in die künftige Unterrichtsplanung miteinbezogen, um die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler auf eine möglichst breite Basis zu stellen“, so der stellvertretende Schulleiter Lothar Klauck.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN