Theaterkomödie „Eingeschlossene Gesellschaft“ in St. Wendel

Foto: Eingeschlossene Gesellschaft - © Hermann Posch

Am Dienstag, 20. Februar 2024, präsentiert die theaterlust produktions GmbH die Komödie „Eingeschlossene Gesellschaft“ von Jan Weiler. Die Aufführung findet um 19.30 Uhr im Saalbau St. Wendel statt und verspricht ein spannendes Theatererlebnis. Unter der Regie von Thomas Luft brillieren Anja Klawun und Konstantin Moreth in den Hauptrollen.

Das Stück entführt das Publikum in das Lehrerzimmer eines städtischen Gymnasiums. Die Handlung beginnt an einem scheinbar normalen Freitagnachmittag, der jedoch eine unerwartete Wendung nimmt. Ein aufgebrachter Vater betritt das Lehrerzimmer, um eine Diskussion über die gefährdete Abiturzulassung seines Sohnes zu erzwingen. Als die Lehrer sich weigern, eskaliert die Situation: Der Vater zückt eine Waffe, sperrt die Lehrkräfte ein und initiiert eine zwangsweise Notenkonferenz. Doch schnell verlagert sich der Fokus von den Schülern auf die persönlichen Konflikte und Abgründe der Lehrer, begleitet von Emotionen, Sarkasmus und sogar körperlichen Auseinandersetzungen.

Für Interessierte sind Karten über die Kulturabteilung der Kreisstadt St. Wendel, das Dienstgebäude Schloßstraße 7, telefonisch unter 06851/809-1932, online unter www.ticket-regional.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Ticket Regional erhältlich. Zu den lokalen Vorverkaufsstellen in St. Wendel zählen Buch + Papier Klein, der Info-Punkt AXA im Globus und das Büro Kidnap Musik.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: