Sturm im St. Wendeler Land – Feuerwehren im Dauereinsatz

Ein heftiger Sturm hielt am Sonntag die Rettungskräfte in Atem. Alle Feuerwehren im St. Wendeler Land waren im Dauereinsatz – bis zum Nachmittag allein in 100 Einsätzen.

Umgestürzte Bäume blockierten Straßen, so auf der A1 zwischen Hasborn und Tholey und zwischen Tholey und Oberthal sowie in der Gemeinde Nonnweiler, oder die Bahnstrecke zwischen St. Wendel und Türkismühle.

In zahlreichen Orten kam es zu Stromausfällen. Die Feuerwehren sind zur Stunde noch im Einsatz.

Glücklicherweise wurde bisher niemand verletzt.

In der Nacht soll sich das Wetter beruhigen.

Ein ausführlicher Bericht folgt.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN