Streuobstwiese im Fokus: Sankt Wendel feiert Kulturerbe

Foto: Streuobstwiese in Bubach Fotograf: Michael Keller

Am 20. April widmet sich der Landkreis dem immateriellen Kulturerbe mit einem Event im Vereinsheim Bubach. Die Veranstaltung, die von 9 bis 12 Uhr an der Marther Straße in 66606 St. Wendel-Bubach stattfindet, knüpft an die lange Tradition des Obstbaumtages an, den der Landkreis seit über einem Vierteljahrhundert zelebriert. „Mit dem Tag der Streuobstwiese führen wir unseren Tag des Obstbaumes fort“, erklärt Landrat Udo Recktenwald. Die Bedeutung der Streuobstwiesen geht dabei über die Landschaftspflege hinaus: Sie sind ein wesentlicher Lebensraum für diverse Pflanzen und Tiere.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung steht das Problem des Mistelbefalls in Obstbäumen, zu dem Diplom-Biologe Michael Keller referieren wird. Misteln stellen eine Bedrohung für die Bäume dar, da sie ihnen Wasser und Nährstoffe entziehen. Ein fachgerechter Rückschnitt ist daher unumgänglich, über den auch Informationen zur Nachpflege vermittelt werden. Zusätzlich ist eine Exkursion in die Bubacher Streuobstwiesen geplant, bei der die Vielfalt dieser Lebensräume vorgestellt wird.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: