Streckenbegehung auf der Hochwaldbahn von Türkismühle nach Sötern

Die IG Nationalparkbahn Hunsrück-Hochwald lädt am 21. April um 15:00 Uhr ein zur Streckenbegehung.

Immer wieder wird behauptet, dass ein Radweg nicht neben die Bahnstrecke passt, da das Gleis in die Mitte verschwenkt wurde. Dies will die Interessengemeinschaft bei der Begehung widerlegen und über ihren alternativen Radwegplan informieren.

Startpunkt ist der Bahnübergang in der Saarbrücker Straße in Türkismühle. Über Gonnesweiler und Eckelhausen geht es bis nach Sötern (Gesamtstrecke etwa 4 km). Bei Unwegsamkeiten (z.B. umgestürzten Bäumen) ist eventuell eine Wegverlängerung möglich.

 

Nach der Ankunft in Sötern ist ein gemütliches Beisammensein mit Speis und Trank geplant. Für die Rückkehr nach Türkismühle wird ein Fahrdienst eingerichtet, alternativ ist die Rückfahrt auch mit dem Bus (Linie R200) möglich.

Für die Verpflegung unterwegs ist jeder selbst verantwortlich. Festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung wird vorausgesetzt. Die Begehung erfolgt auf eigene Gefahr, daher muss vorher von allen Teilnehmern eine Verzichtserklärung unterschrieben werden.

Bei sehr schlechter Witterung entfällt die Begehung, dies wird auf der Homepage der Interessengemeinschaft (www.ig-nationalparkbahn.de) bekanntgegeben.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN