Badespaß am See geht los

Strandbäder am Bostalsee öffnen morgen

Das Strandbad in Gonnesweiler am Bostalsee

Am Samstag, 5. Juni, öffnen die beiden Strandbäder am Bostalsee. Aufgrund der aktuell geltenden Bestimmungen ist der Eintritt für Personen ab 6 Jahren nur mit einem aktuellen (nicht älter als 24 Stunden), negativen Coronatest möglich – oder mit einem vollständigen Impfnachweis oder einer Genesenen-Bescheinigung. Am Bostalsee gibt es zwei Schnelltestzentren (Ost- und Westufer), Terminbuchung unter: www.testzentrum-saar.de.

An den Eingängen zu den Strandbädern erfolgt die Kontaktdatenerfassung über die Luca-App. Entsprechende QR-Codes hängen aus. Im Strandbad Bosen sind höchstens 2000, im Strandbad Gonnesweiler höchstens 1000 Besucher zeitgleich erlaubt. Die Anzahl der ein- und ausgehenden Gäste wird per Personensensor erfasst, der jeweilige Belegungsstand auf Bildschirmen vor Ort sowie auf der Homepage des Freizeitzentrums Bostalsee angezeigt.

Im Kassen- und Sanitärbereich der Strandbäder gilt die Maskenpflicht. Grundsätzlich müssen die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden. Im Kassenbereich sind Abstandsmarkierungen vorhanden. Die Badeinseln in beiden Bädern und die Rutsche im Strandbad Bosen sind gesperrt. Die Warmwasser-Duschen in den Gebäuden bleiben geschlossen.

Die Strandbäder sind täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Einlass bis 18 Uhr. Witterungsabhängige Änderungen sind dabei möglich.

Preise: Tageskarte Kinder und Jugendliche (ab 6 Jahre): 2 Euro; Tageskarte Erwachsene (ab 18 Jahre): 4 Euro; Zehnerkarte Kinder und Jugendliche (ab 6 Jahre): 16 Euro; Zehnerkarte Erwachsene (ab 18 Jahre): 32 Euro. Saisonkarte Erwachsene (ab 18 Jahre): 42 Euro. Saisonkarte Schüler, Studenten, Azubis: 21 Euro. Saisonkarten sind nur in der Seeverwaltung erhältlich.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN