Steinberg-Deckenhardt: Elfer treffen und Lebensretter werden

Bereits im 7. Jahr in Folge veranstalten der SV Steinberg-Deckenhardt und der FC Walhausen die „Saarland-Meisterschaften im Elfmeterschießen“. Der Elfer-Cup, der in diesem Jahr am Samstag, 9. Juni, ab 15 Uhr, auf dem Sportplatz in Steinberg-Deckenhardt stattfindet, verspricht Spaß und Spannung für Fußballbegeisterte und auch die Möglichkeit, Gutes zu tun.

Die Veranstalter hoffen auf viele Zuschauer und Teams, denn auch dieses Jahr suchen sie wieder potenzielle Stammzellspender mit der Stefan-Morsch-Stiftung. Seit Beginn ist die gemeinnützige Stiftung ein fester Teil der Veranstaltung. Auch in diesem Jahr wird sie wieder für die Leukämiehilfe sammeln und bei allen 16- bis 40-Jährigen dafür werben, sich in der Stammzellspenderdatei registrieren zu lassen.

Treffer! Lebensretter gefunden.

Der Erfolg dieser Zusammenarbeit hat sich im letzten Jahr gezeigt und er könnte konkreter und größer nicht sein: Alessandro Thome ließ sich beim Elfer-Cup 2016, zusammen mit seinen Mitspielern des SV Lockweiler-Krettnich typisieren. Weniger als ein Jahr später stellte sich heraus, dass er als genetischer Zwilling eines Patienten in Frage kommt. Im Juli 2017 war es dann soweit und die Stammzellspende konnte in der Apheresestation der Stefan-Morsch-Stiftung durchgeführt werden.

So konnte Alessandro einem jungen Mann aus Russland die Chance auf Weiterleben geben.

Die Organisatoren des Elfer-Cup können, zusammen mit Alessandro Thome, stolz sein, auf diesen tollen Erfolg.

Stammzellspender werden – So geht’s

Der erste Schritt zum Lebensretter ist ganz einfach: Bei der Typisierung in Steinberg-Deckenhardt gibt man eine Speichelprobe ab, nachdem man ausführlich über die Möglichkeit der Stammzellspende informiert wurde. Im Labor werden dann zunächst die Gewebemerkmale bestimmt und in der Datei gespeichert. Die Gewebemerkmale sind dann, pseudonymisiert über eine Spendernummer, im deutschen Zentralregister (ZKRD) und in der internationalen Spenderdatei (BMDW) für weltweite Patienten-Suchanfragen verfügbar.

Jedes Jahr erkranken etwa 11000 Menschen an Leukämie – allein in Deutschland. Viele davon sind Kinder oder Jugendliche. Wenn Chemotherapie und/oder Bestrahlung nicht helfen, ist eine Stammzelltransplantation die letzte Chance. Das funktioniert jedoch nur, wenn sich gesunde Spender als mögliche Lebensretter zur Verfügung stellen

In Spenderdateien wie der weltweit vernetzten Stefan-Morsch-Stiftung sind derzeit mehr als 32 Millionen Menschen registriert. Trotzdem ist es oft noch ein Glücksfall, wenn sich ein passender Spender findet. Mit jedem neu gewonnenen Spender erhöht sich die Chance, dass einem an Leukämie erkrankten Menschen geholfen werden kann.

Bei Fragen ist die Stefan-Morsch-Stiftung unter der gebührenfreien Hotline 08 00 – 766 77 24 oder über info@stefan-morsch-stiftung.de erreichbar. Auf der Homepage www.stefan-morsch-stiftung.de oder via Facebook kann man sich ebenfalls informieren.

Foto: Stefan-Morsch-Stiftung

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN