St. Wendeler Land: Hohe Investitionen in Schulen beschlossen

Am vergangenen Montag beschloss der Kreistag einstimmig den Haushalt für das Jahr 2018 (wir berichteten). Neben den laufenden Ausgaben investiert der Landkreis nicht unerheblich.

Mit insgesamt 6,5 Millionen Euro Investitionshaushalt liegt dieser höher als in den Jahren zuvor und schwerpunktartig werden Investitionen im Schulwesen getätigt (etwa 4,5 Millionen). Der Schulentwicklungsplan sieht vor allem die Verbesserung des Brandschutzes, mehr Mittel zur Digitalisierung und Inklusion sowie verschiedenen Bestands- und Sanierungsmaßnahmen vor. Dazu zählt beispielsweise der Bau eines Aufenthaltsbereichs mit einem Multifunktionsfeld am Cusanus Gymnasium, der auch bei dieser Kreistagssitzung einstimmig beschlossen wurde.

Einen weiteren Schwerpunkt sieht der Haushaltsplan beim Thema Tourismus vor. Hier soll durch überwiegend kleinere Maßnahmen und Projekte die touristische Attraktivität des Landkreises gestärkt werden. Hierzu gehört beispielsweise eines der drei Nationalparktore, das im Keltenpark in Otzenhausen gebaut werden soll und von dem der Landkreis die Trägerschaft übernimmt.

Bei der Verabschiedung des Haushaltsplanes waren sich die Fraktionen weitestgehend einig, weshalb dieser einstimmig verabschiedet wurde.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN