St. Wendeler Land: Förderung für Nachrüstung von Heizöltanks in Überschwemmungsgebieten

Um zukünftigen Starkregenereignissen gerecht zu werden, haben die Koalitionsfraktionen von SPD und CDU im Haushalt 2019/2020 Mittel in Höhe von einer halben Million Euro (500.000€) für die hochwassersichere Nachrüstung von Heizölanlagen bereit gestellt.

„In den vergangenen Jahren haben Starkregenereignisse zugenommen. Bei Hochwasser austretendes Heizöl aus Heizöltanks verursacht Schäden an Gebäuden und belastet die Umwelt in hohem Maße. Die Große Koalition will daher Bürgerinnen und Bürger in Überschwemmungs- und Risikogebieten unterstützen, ihre Heizöltanks sicherer zu machen“, erklärt der umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Dr. Magnus Jung.

Zur Förderung der Nachrüstung von Heizöltanks in Überschwemmungs- und Risikogebieten soll der Austausch vorhandener Öltanks gegen hochwassersichere Lagerbehälter pro Haushalt mit einem Festbetrag von 1.000€ gefördert werden.

„Nach dem im Sommer verabschiedeten Maßnahmenkatalog ist das eine weitere wichtige Maßnahme, um den Menschen, die in hochwassergefährdeten Gebieten leben, nachhaltig zu helfen“, erklärt Jung.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: