St. Wendel und Oberthal: Vekehrsunfall mit Promille und Fahrerflucht

St .Wendel. Seiner erheblichen Alkoholisierung hat ein 49-jähriger seinen Verkehrsunfall auf der B 420 in Höhe von St. Wendel-Dörrenbach zu verdanken. Er war am frühen Sonntagmorgen gegen 04:10 mit seinem BMW in Richtung Werschweiler fahrend zunächst auf den Seitenstreifen geraten. Beim Versuch gegenzulenken schleuderte das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn und landete im angrenzenden Gebüsch. Der PKW wurde hierbei total beschädigt. Der Fahrer selbst blieb unverletzt. Aufgrund seiner deutlichen Alkoholisierung wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Den Führerschein verliert der 49-jährige übrigens nicht mehr, denn die Fahrerlaubnis war ihm bereits in der Vergangenheit entnommen worden.

Oberthal. Am späten Sonntagabend wurde der Polizei eine Verkehrsunfallflucht in Oberthal gemeldet. Mitteilerin war die geschädigte 19-jährige Fahrzeughalterin selbst. Sie hatte ihren PKW, eine weißen Ford Ka, am Ortseingang von Oberthal aus Richtung Gronig kommend am rechten Fahrbahnrand zum Parken abgestellt. Gegen 22:50 h war sie in ihrer Wohnung auf einen lauten Knall aufmerksam geworden und musste feststellen, dass ein unbekannter Fahrzeugführer mit der linken Seite ihres Kleinwagens kollidiert war. Nach Feststellung der hinzugerufenen Polizeibeamten war die gesamte Fahrerseite des PKW erheblich beschädigt worden. Zu dem unfallverursachenden Fahrzeug gibt es bislang keine belastbaren Hinweise. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion St. Wendel, 06851/898 0.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN