St. Wendel: Tolle Aktion für den guten Zweck

In diesem Jahr veranstaltete die Dr.-Walter-Bruch-Schule, KBBZ St. Wendel, zum 15. Mal vor Beginn der Weihnachtsferien ein Adventscafé, zu dem alle Schüler/-innen und Lehrer/-innen eingeladen waren.

Die erstmalige Idee dazu hatte die Fachkonferenz Religion unter der Leitung von Dieter Scharf in Kooperation mit Pastoralreferent Hans-Jürgen Schneider vom Büro für Jugend- und Schulseelsorge St. Wendel im Bistum Trier.

Wie gewohnt bot das Helferteam mit den Religionslehrern Heike Feis und Andreas Rückher sowie Referendar Felix Nauert süße Waffeln, allerlei Kuchensorten und Wiener mit Weck an. Außerdem gab es verschiedene Sorten Kaffee, Tee und Mineralwasser. Zu sozialen Preisen hatten Schüler/-innen und Lehrer/-innen einmal mehr die Möglichkeit, kurz vor Weihnachten durchzuatmen und entspannt miteinander ins Gespräch zu kommen. Dazu wurde das Foyer der Schule in ein vorweihnachtliches Café umgestaltet.

Alle Kuchen wurden aus dem Lehrerkollegium und von einigen Schüler/-innen gespendet.

150 Wiener wurden von der Fa. Globus St. Wendel kostenlos zur Verfügung gestellt. Sogar die Betreiber des Kiosks der Schule – die Bäckerei Gillen – verzichteten an diesen Tagen auf ihre Einnahmen und hielten ihn geschlossen.

Und gerade der so wichtige Fairtrade-Gedanke wurde bei dieser Veranstaltung auch von der Dr.-Walter-Bruch-Schule mustergültig umgesetzt.

Am Ende der zwei Tage kam das tolle Gesamtergebnis von 650 Euro zusammen. Diesmal wird der komplette Erlös der Lebenshilfe St. Wendel zur Verfügung gestellt.

Allen Helfer/-innen und Spender/-innen ein herzliches Dankeschön!

Bild v. Repia Poyraz: Orga-Team Adventscafé 2019.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN