St. Wendel: Straftat vorgetäuscht, um Verkehrsunfallflucht zu vertuschen

Police car on the street

Am 15.10.2022 um 00:12 Uhr wurde durch eine Streifenwagenbesatzung der PI St. Wendel ein verunfallter Pkw in der Gymnasialstraße festgestellt. Der Pkw war mit den Palisaden eines Blumenbeetes
kollidiert, die Airbags hatten ausgelöst. Es befanden sich keine Personen mehr bei dem Fahrzeug. In räumlicher und zeitlicher Nähe zu dem Unfall wurde eine leicht verletzte männliche Person festgestellt. Der 22-Jährige gab vor Opfer einer Körperverletzung geworden zu sein. Im Rahmen der Befragung vor Ort gab er jedoch zu, dass er Insasse in dem verunfallten Pkw gewesen sei. Der Verletzte musste im Krankenhaus behandelt werden.

Es wurden Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht, Vortäuschen einer Straftat und Strafvereitelung eingeleitet. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an. Hinweise nimmt die Polizei St.Wendel unter 06851/898-0 entgegen.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2023 mit 24 Seiten: