St. Wendel startet Fachkräfte-Initiative

Foto: St. Wendels Bürgermeister Peter Klär (links) und Landrat Udo Recktenwald unterzeichnen die Vereinbarung zur Fachkräfteinitiative. Fotograf: Kreisstadt St. Wendel / Josef Bonenberger

Die Kreisstadt St. Wendel reagiert auf den zunehmenden Fachkräftemangel in technischen Berufen mit einer neuen Initiative zur Fachkräftegewinnung. Ziel ist es, insbesondere die Ausbildung in den Bereichen Anlagenmechanik und Elektronik zu stärken und damit mittelständisches Handwerk lokal zu fördern. Bürgermeister Peter Klär erklärt: „Mit diesem innovativen Projekt für mehr Ausbildung im Handwerk wollen wir mit Beginn des Ausbildungsjahres 2024 ein Zeichen setzen.“

Die Initiative sieht eine enge Zusammenarbeit mit dem Aus- und Fortbildungsförderverein des Landkreises sowie örtlichen Betrieben vor, um die Ausbildungsmöglichkeiten zu verbessern. „Denkbar wäre eine Konstellation mit örtlichen Betrieben, die in einem Berufsbild zwei Auszubildende aufnehmen, von denen einer später von der Stadt St. Wendel übernommen wird“, so Klär. Die Stadt übernimmt die Kosten für eine der beiden Stellen vollständig.

Landrat Udo Recktenwald, Vorsitzender des Fördervereins, betont die Bedeutung der klein- und mittelständischen Betriebe für die regionale Wirtschaft und die hohe Handwerksdichte im Saarland. „Mit der Fachkräfteinitiative wollen wir gemeinsam das Problem angehen: Anstatt zu konkurrieren, kooperieren wir, um junge Menschen zu einer Ausbildung im Handwerk zu überzeugen“, erklärt Recktenwald.

Die Initiative wird unter anderem an Berufsinformationstagen in Schulen beworben, um das Interesse von Jugendlichen zu wecken. Durch die Kooperation mit lokalen Unternehmen sollen die Ausbildungsmöglichkeiten bekannt gemacht und potenzielle Kooperationspartner gefunden werden. Ziel ist es, die Ausbildungsstellen schnell zu besetzen, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: