St. Wendel: Rechtsanwalt Stephan Könicke referiert im „impuls-Forum“

Um einen Einblick in den komplexen Themenbereich des Vorsorge- und Betreuungsrechts zu erlangen. bietet das Bildungs- und Kulturzentrum „impuls“ der Stiftung Hospital St. Wendel Hilfestellung an und lädt alle Interessierten am Donnerstag, dem 21.3.19 um 19 Uhr, in das „impuls-Forum“, Alter Woog 8, ein. Als Referent konnte Rechtsanwalt Stephan Könicke gewonnen werden. Der Eintritt ist frei.

Der St. Wendeler Rechtsanwalt Stephan Könicke hat sich mit seiner Kanzlei u. a. auf die rechtlichen und finanziellen Fragen sowie gesundheitliche und soziale Aspekte des Älterwerdens spezialisiert. Er gibt Tipps zu einer möglichen Vertragsgestaltung. Eine wesentliche Fragestellung lautet, was kommt auf Betroffene zu, wenn man aufgrund einer psychischen Krankheit oder körperlichen, geistigen beziehungsweise seelischen Behinderung die eigenen Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr erledigen kann. Dieses und weitere Themen stehen im Vordergrund des Vortragsabends und bilden den Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe „Seniorenrechte“. 

Informationen auch unter www.stiftung-hospital.de

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2023 mit 24 Seiten: