St. Wendel: Letzter Sparkassen-Familienplaner feierlich an Landrat übergeben

Die Kreissparkasse St. Wendel stellte in einer kleinen Feierstunde den neuen Foto-Kalender vor und gab bekannt, dass die 21. Auflage gleichzeitig auch die letzte sein wird. Grund hierfür sei die in den vergangenen Jahren stark rückläufige Nachfrage. 5.000 Exemplare des Heimatkalenders werden über die Sparkassen-Geschäftsstellen an Interessierte verteilt.

Dirk Hoffmann, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse, eröffnete die kleine Feierstunde und begann mit einem Rückblick auf 20 Jahre Fotokalender. In dieser Zeit sind wunderschöne Heimatkalender entstanden, die den Landkreis im Wandel der Zeit zeigten. Doch nicht nur die Motive haben sich mit den Jahren verändert, auch die Nachfrage ging in dieser Zeit immer weiter zurück. Dieser Entwicklung konnte auch ein Wechsel der Kalenderform hin zu einem Familienplaner nicht entgegenwirken. Aus diesem Grund wurde im Vorjahr die Entscheidung getroffen, dass der Kalender 2019 der letzte seiner Art sein wird.

Eines ist laut Dirk Hoffmann sicher: „Die Mittel, die bisher in die Erstellung und den Druck des Kalenders geflossen sind, werden wir künftig in andere gemeinnützige Projekte in unserer schönen Heimat investieren.“

Nach der Devise, das Beste kommt immer zum Schluss waren die Fotografen des Fotoclub TELE Freisen dazu aufgerufen, ihre schönsten Bilder einzureichen. Dabei konnten sie sowohl neue Aufnahmen als auch Fotos aus ihrem Archiv einreichen.

Darüber hinaus bekamen die Fotografen als Dank die einmalige Chance, sich in der ursprünglichen Informationsspalte des Kalenders persönlich vorzustellen und die Entstehung des jeweiligen Fotos, zu beschreiben.

Dirk Hoffmann bedankte sich für die Vielfalt und die Kreativität der Aufnahmen beim „Tele“-Vorsitzenden Franz Rudolf Klos und bei allen beteiligten Fotofreunden des Freisener Fotoclubs:

„Von einer beeindruckenden Luftaufnahme steigender Heißluftballons am Bostalsee, über die Fotografie eines sich in einem Tümpel spiegelnden Frosches bis hin zu einer Momentaufnahme von Nebelbänken am Schaumberg- Jedes einzelne dieser Fotos zeigt das virtuose Können der Mitglieder des Fotoclubs Tele Freisen, unterstrich Dirk Hoffmann die Leistung der Fotografen. „Stimmungsvolle, künstlerisch und eindrucksvolle Fotos sind so entstanden“, lobte der Chef der Sparkasse die anwesenden Fotografen weiter bevor er den ersten Kalender dieser letzten Auflage an Landrat Udo Recktenwald übergab.

Der 21. und somit letzte Sparkassen-Foto-Kalender ist ab sofort in allen Geschäftsstellen der Kreissparkasse kostenlos erhältlich.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN