St. Wendel: Impuls-Serie „Starke Frauen“

Kommunikationstrainerin Alexandra Karr-Meng referiert im „impuls“

Im familiären Umfeld kommt es aufgrund unterschiedlicher Bedürfnisse öfter zu Konflikten. Es gibt aber Möglichkeiten, achtsam in der Familie zu kommunizieren und bei Trubel und Hektik gelassen zu bleiben. Das Bildungs- und Kulturzentrum „impuls“ der Stiftung Hospital St. Wendel setzt die Impuls-Serie „Starke Frauen“ mit dem Thema: „Entspannte Mütter – Entspannte Kinder – Wie Wut, Streit und Geschrei aus dem Familienalltag verbannt werden können“ fort.  Dazu sind alle Interessentinnen am Donnerstag, dem 13.9. um 18 Uhr, in das „impuls“ – Forum“, Alter Woog 8, eingeladen.

Referentin ist die Kommunikationstrainerin Alexandra Karr-Meng aus Neunkirchen. Der Eintritt kostet 7 Euro an der Abendkasse.

Die Tage sind durchgetaktet und der Stress beginnt schon häufig am frühen Morgen. Besonders wenn die Nerven blank liegen, fällt es manchmal schwer, den Kindern oder dem Partner gegenüber respektvoll und wertschätzend zu bleiben. Deshalb ist es wichtig, sich selbst gut zu kennen und wahrzunehmen und einen gesunden Egoismus zu entwickeln, um entspannt mit den Familienmitgliedern umgehen zu können.

Im Vortrag werden Fallen und Muster aufgedeckt, die sich eingeschlichen haben und Impulse gegeben, die eingefahrenen Wege zu verlassen.

Alexandra Karr-Meng ist 1974 geboren und lebt mit ihrer Familie in Neunkirchen. Seit 2004 ist sie als Trainerin für Kommunikation, Management und Persönlichkeitsentwicklung aktiv. Dazu ist sie als systemischer Management-Coach tätig. Sie vermittelt in Seminaren und Workshops Wissen zu den Themen Kommunikation, Körpersprache, Führung und Transaktionsanalyse und erarbeitet mit den Teilnehmern kreative Lösungen. Im Coaching mit Führungskräften und Privatpersonen unterstützt sie Menschen, ihre Perspektive zu wechseln und ihr Potential zu entdecken.

Die Impuls-Serie „Starke Frauen“ wird im 1. Halbjahr 2019 fortgesetzt.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN