St. Wendel: Hakenkreuze angebracht

Im Laufe der letzten Woche versahen Unbekannte mehrere Scheiben einer Haltestelle am Busbahnhof in St. Wendel mit Hakenkreuzen. Die Verwendung solcher sogenannten Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen steht unter Strafe. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Zeugen können sich bei der Polizei St. Wendel melden (Telefon: 06851/8980).

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2023 mit 24 Seiten: