St. Wendel: Großer Spendenaufruf der BranchenmixTreff Frauen – Eine neue Rampe für Familie Behm

St. Wendel. Ein Spendenaufruf für Familie Behm aus Tholey. Die Familie, bestehend aus Mutter Annett, Vater Thomas, der 17-jährigen Tina und der 10-jährigen Lisa, braucht Hilfe. Lisa leidet von Geburt an an einer Krankheit namens Aicardi-Syndrom, einem äußerst seltenen Gendefekt, von dem weltweit nur wenige Fälle bekannt sind. Durch diese starke körperliche und geistige Behinderung ist das Mädchen auf einen Rollstuhl und eine Rundumbetreuung angewiesen.

Vor ca. einem Jahr haben Spenden bereits dafür gesorgt, dass sich die Familie ein behindertengerecht umgebautes Fahrzeug leisten konnte, das das Leben mit Lisa um einiges einfacher gemacht hat. Durch die eingebaute Rampe fällt es der Mutter wesentlich leichter, Lisa in das Auto zu schieben und zu Arzt- und Therapieterminen zu fahren. Vorher war es sehr umständlich und anstrengend für Annett, Lisa mit ihrem Rollstuhl in das Auto zu heben – zwei Bandscheibenvorfälle belegen das. Es waren auch immer zwei Leute notwendig. Da der Gesetzgeber vorschreibt, dass Lisa mit ihrem Sitzschalenfahrgestell (Rollstuhl mit Kippfunktion) im Auto befestigt sein muss, war es immer eine große und alternativlose Herausforderung. Heute muss die Familie diese nicht mehr stemmen, was ihr eine große Last abgenommen hat.

Eine neue große Herausforderung bahnt sich an

Familie Behm wohnt in Tholey am Schaumberg. So ist der Weg zur Haustür bereits eine große Hürde für ein Mädchen in einem Rollstuhl. Vom Parkplatz aus, wo das behindertengerechte Auto abgestellt werden muss, führt eine Treppe zum Haus. Neben dieser Treppe gibt es einen betonierten „Weg“, der es der Familie ermöglicht, Lisa dort hochzuschieben.

Allerdings ist dieser Weg bereits ziemlich in die Jahre gekommen und stellt mit seinen Schlaglöchern langfristig mehr eine Gefahr als eine Abhilfe dar. Nun hat die Familie auch erfahren, dass dieser „Weg“ nicht einmal zu ihrem Grundstück gehört, wie sie beim Erwerb des Hauses annahm.

Das bedeutet, aus der Treppe muss eine Rampe werden, damit die Familie nicht bald vor einer unüberwindbaren Hürde steht. Hierfür ist sie auf Spenden angewiesen, um diese Umbaumaßnahmen angehen zu können.

Die BranchenmixTreff Frauen möchten helfen

Was ist der BranchenmixTreff? Eine Gruppe von 14 Frauen aus verschiedenen Branchen, die sich dreimal jährlich treffen, um sich auszutauschen und gegenseitig zu inspirieren. Im Vordergrund stehen für die Mitglieder vor allem aber soziale Projekte, die sie zweimal im Jahr umsetzen möchten. Eines zur Weihnachtszeit und eines im Sommer. Als besonderes Weihnachtsgeschenk möchten sie die Familie Behm dabei unterstützen, ihr Umbauprojekt in Bälde realisieren zu können. Die BranchenmixTreff Frauen stellen sich im Dezember auf wndn.de vor und erläutern, weshalb es für sie eine Herzensangelegenheit ist, der Familie zu helfen.

Auch Sie können die Familie unterstützen!

Der BranchenmixTreff erhofft sich von dieser Spendenaktion zahlreiche Menschen, die ebenfalls bereit sind, einen Teil zur Rampe für Familie Behm beizutragen. Jeder Cent, jeder Euro ist schon eine Unterstützung. Wer die Advents- und Weihnachtszeit mit seinen Liebsten unbeschwert genießen kann, wünscht sicherlich auch seinen Mitmenschen eine besinnliche Zeit. Auch Sie können Familie Behm mit einer Spende ein schönes und unvergessliches Geschenk zu Weihnachten machen.

Jeder der eine Spende leisten möchte, darf sich ebenfalls auf wndn.de vorstellen und verraten, warum es ihm wichtig ist, in der Weihnachtszeit auch an andere zu denken.

Die BranchenmixTreff Frauen und die Familie Behm freuen sich über jede Unterstützung und sagen dafür im Voraus bereits: Danke!

 

Spendenkonto:

Unsere Volksbank eG St. Wendeler Land

IBAN: DE 49 5929 1000 0001 1321 72

BIC: GENODE51WEN

Verwendungszweck: „Rampe für Familie Behm“

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN