St. Wendel: Die VHS startet ins Frühjahrssemester

St. Wendel. Das neue Programm der St. Wendeler Volkshochschule, das ab dem 22. Januar an alle Haushalte im Landkreis St. Wendel verteilt und an zahlreichen Stellen ausgelegt wird, bietet wieder zahlreiche interessante Angebote für alle, die sich weiterbilden, kreativ oder sportlich betätigen möchten.

Die meisten Kurse beginnen in der Woche ab dem 10. Februar. Telefonische Voranmeldungen zu den im Programm entsprechend mit einem V gekennzeichneten Kursen werden ab 27. Januar entgegengenommen. Bei allen anderen Kursen erfolgt die Anmeldung am ersten Kurstermin direkt vor Ort.

Weitere Auskünfte zum Frühjahrsprogramm der St. Wendeler Volkshochschule erteilt die Geschäftsstelle bei der Kreisstadt St. Wendel, Kulturabteilung, Dienstgebäude Schloßstraße 7, Zimmer 107, Telefon: (0 68 51) 8 09 19 31, die auch die Voranmeldungen entgegen nimmt. Im Internet kann das Programm  unter www.sankt-wendel.de unter der Rubrik Kultur/Volkshochschule aufgerufen werden.

Der Bereich Grundbildung im Rahmen des Grundbildungspaktes der saarländischen Landesregierung ist wieder ein wichtiger Bestandteil des aktuellen VHS-Programms. In den „Offenen Lerntreffs“ werden den Teilnehmenden Grundlagen in den Bereichen Deutsch Lesen und Schreiben lernen, Alltagsmathematik und lebenspraktische Übungen vermittelt. Auch ein Kurs „Lesen und Schreiben lernen – von Anfang an!“ soll Erwachsenen, die in ihrem bisherigen Leben nicht die Möglichkeit hatten, das Lesen und Schreiben zu erlernen, die Möglichkeit geben, dies nachzuholen. Diese Kurse werden in Kooperation mit der ArbiW gGmbH, Weimarer Straße 13, in St. Wendel, durchgeführt, die unter Telefon (0 68 51) 9 12 90 70 weitere Auskünfte zu den Angeboten und zum Ablauf erteilt. Menschen, die nur gering literalisiert sind, also nicht ausreichend lesen und schreiben können oder Probleme mit einfachsten mathematischen Aufgaben haben, sind in der Regel darauf angewiesen, dass sie jemand auf die entsprechenden Angebote aufmerksam macht. Familienmitglieder, Freunde oder Bekannte sollten sich nicht scheuen, ihnen dabei behilflich zu sein.

Bei der St. Wendeler Volkshochschule besteht die Möglichkeit zum Erlernen der wichtigen Fremdsprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Auch Arabisch steht wieder im Programm. Für ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger oder für Gäste, die sich vorübergehend bei uns aufhalten und die deutsche Sprache näher kennen lernen möchten, empfehlen sich besonders die Deutschkurse für Ausländer. Und sogar Latein für Laien und Liebhaber – sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene – fehlt nicht im Angebot.

Wer gerne mit dem Motorrad verreist, lernt im Kursangebot „Motorradtouren planen mit Garmin Base-Camp und mit dem Garmin-Navigationsgerät“ unter Anleitung eines erfahrenen Tourguides, wie man Soft- und Hardware sinnvoll einsetzen kann, um eine mehrtägige Motorradreise zu planen, auf das Navigationsgerät zu übertragen und die Daten damit optimal zu nutzen. Grundkenntnisse im Umgang mit einem Computer werden allerdings bei diesem Kurs vorausgesetzt und können dort nicht vermittelt werden.

Einblicke in geschichtliche Zusammenhänge gibt es in den Geschichtsworkshops, die sich im neuen Semester mit den Themen „Die Renaissance mit Schwerpunkt auf Südwestdeutschland“, „500 Jahre Protestantismus“ und den drei großen Buchreligionen „Judentum, Christentum und Islam“ beschäftigen werden.

Im Kurs „Stimmtraining – Die persönliche Stimme entwickeln“ lernen die Teilnehmenden die für eine mühelose Stimmgebung erforderlichen Grundlagen kennen, um die im Alltag geforderten stimmlichen Anforderungen optimal meistern zu können.

„Nähen und Zuschneiden“ sowie die Kochkurse „Cucina Italiana“ und „Pasqua in cucina – italienische Osterküche“ sowie die Kochabende unter dem Titel „So isst man in Syrien“,  laden im Bereich Hauswirtschaft zum Mitmachen ein.

Die Yachtschule S.A.L.T. GmbH bietet im Rahmen des VHS-Programmes die Möglichkeit, die Sportbootführerscheine See, Binnen-Motor und Binnen, Motor und Segeln zu absolvieren. Nähere Informationen zu den Kursen gibt es beim kostenlosen Info-Abend am Donnerstag, 5. März, um 18.30 Uhr im Kaufmännischen Berufsbildungszentrum, Jahnstraße 14, Saal 43, im Internet unter www.salt-segelschule.de oder direkt bei der Yachtschule S.A.L.T. GmbH, unter Telefon 
(06 81) 9 67 07 96.

Wer sich gerne sportlich betätigen und etwas für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden tun möchte, findet ein reichhaltiges Angebot verschiedenster Entspannungs- und Gymnastikkurse, wie den Kurs Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Hatha-Yoga, Tai Ji Quan, Wirbelsäulengymnastik, Fitness-Gymnastik, Tabata-Intervalltraining, Back-Power- und Bauch-Beine-Po-Gymnastik, Aqua-Med, Aquajogging bis hin zu „Musik für alle – Mit Musik und Klang zur inneren Balance“, dem Sport- und Gymnastikprogramm „Mach Dich fit!“, „Engpassdehnung und Faszientraining“ und dem Wochenendkurs „Intuitives Bogenschießen“, der Yoga und Rückentraining mit dem Bogensport verbindet und eine besondere Entspannung- und Konzentrationstechnik vermittelt. Auch der beliebte Kurs „Einführung in den langsamen Dauerlauf“ steht wieder auf dem Programm.

Kreative Ideen können außerdem in verschiedenen Kursen umgesetzt werden. Es werden unterschiedliche Mal- und Zeichentechniken sowie Möglichkeiten im plastischen Arbeiten, wie Mosaikkunst, vermittelt. Wer gerne Musik machen möchte, ist in den Kursen „Ukulele spielend einfach lernen“ und „Gemeinsam musizieren für Anfänger, Eingerostete und Fortgeschrittene“ unter dem Motto „Musik für alle“, selbst ohne musikalische Vorbildung gut aufgehoben.

Über den Themenkomplex „Rentenbesteuerung: Rentenarten – Steuersenker – nützliche Praxistipps“ informiert Klaus-Peter Schäfer vom Lohnsteuerhilfeverein in einem Vortrag, zu dem wegen begrenzter Teilnehmerzahl telefonische Voranmeldung erforderlich ist, am Donnerstag, 12. März, von 17 Uhr bis 19.15 Uhr. Der Kostenbeitrag für die Teilnahme am Vortrag beträgt 10 Euro.

Der Fotograf und Reisejournalist Peter Gebhard ist mit seiner aktuellen Live-Multivision „Bulli-Abenteuer Island“ am Mittwoch, 18. März, ab 19.30 Uhr, im Saalbau St. Wendel zu Gast. Seit 30 Jahren bereist er die faszinierende Insel am Polarkreis. Nun kehrte er von einer einzigartigen zehntausend Kilometer langen Tour zurück: Sechs Monate lang war er mit seinem T1-Bulli „Erwin“ zwischen Gletschern und Geysiren, Wüsten und Vulkanen unterwegs! Mit 44 PS entschleunigt lernte er die Nordmeerinsel und ihre Bewohner gänzlich neu kennen. Er hat wieder beeindruckende Bild- und Filmsequenzen mitgebracht, die er mit spannenden Live-Kommentaren präsentieren wird. Eintrittskarten sind zum Preis von 12 Euro, ermäßigt 8 Euro, bei allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen (in St. Wendel sind dies Klein Buch + Papier, Globus und Susi’s Lädchen in Bliesen), im Internet unter www.ticket-regional.de oder an der Abendkasse erhältlich.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN