St. Wendel: Cusanus erfolgreich bei Mathematik-Olympiade

Auch im Schuljahr 2017/2018 nahmen drei Schülerinnen und drei Schüler des Mathematik-Zirkels am Cusanus-Gymnasium, der von Herrn Allenbacher betreut wird, an der Landesrunde der Mathematik-Olympiade teil. Die Klausur fand am Samstag, dem 24. Februar 2018, in Saarlouis statt. Insgesamt beteiligten sich in diesem Jahr 364 Schülerinnen und Schüler an der Landesrundenklausur.

Marc Vogelgesang (Klasse 6c) hat erstmals an der Mathematik-Olympiade teilgenommen und direkt einen 3. Platz bei der Landesrunde erreicht. Bei der Siegerehrung im Atrium des Geschwister-Scholl-Gymnasiums erhielt er von Sylvio Schaller vom Ministerium für Bildung und Kultur die Bronze-Medaille und eine Urkunde, die er stolz beim anschließenden Foto zeigte. Im Rahmen der Feierstunde präsentierte Herr Schaller eine Aufgabe aus dem Bereich der Klassenstufe 6 mit tatkräftiger Unterstützung von verschiedenen Sechstklässlern, darunter auch Marc Vogelgesang, der fröhlich kundtat, dass „man da einfach zusammenrechnen müsse.“

Für die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Cusanus-Gymnasiums hat es dieses Mal leider nicht für eine Platzierung unter den ersten Drei gereicht. Getreu dem Motto „Dabei sein ist alles“ haben Jule Masuch (Klasse 6a), Anna Mistelski (Klasse 5b), Lara Staub (Klasse 5a), Lars Pedan (Klasse 6b) und Tom Metzger (Klasse 7d) wertvolle Erfahrungen sammeln können, um im nächsten Schuljahr die Gelegenheit zu nutzen, ihre mathematischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Wettbewerbe wie die Mathematik-Olympiade zeigen, dass es durchaus Spaß machen kann, sich mit dem Lösen mathematischer Probleme und Knobelaufgaben auseinanderzusetzen. Zudem eignet sich die Mathematik-Olympiade Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer MINT-EC-Schule wie das Cusanus-Gymnasium zu fördern und für den mathematischen Bereich zu qualifizieren.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN