St. Wendel: CDU sieht Regierungebeteiligung in Berlin skeptisch

Zu den Ergebnissen der Bundestagswahl erklärt der Kreisvorsitzende der CDU, Andreas Veit: „Wir haben nicht nur auf Bundesebene, sondern auch im Wahlkreis St. Wendel eine herbe Niederlage einstecken müssen. Besonders bitter ist, dass wir das Direktmandat für den Bundestag nicht verteidigen konnten.“

Die Diskussion über eine Regierungsbildung unter Beteiligung der CDU sieht der Kreisvorsitzende skeptisch: „Die CDU hat diese Wahl eindeutig verloren. Es sind nun andere Parteien am Zug, die Verantwortung zu übernehmen. Aufgabe der CDU muss jetzt eine konstruktive Oppositionsarbeit sein. Dann wird man in vier Jahren weitersehen, denn nach der Wahl ist vor der Wahl.“

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: