St. Wendel: Besoffener leistet sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Am Samstagabend, gegen 21:50 Uhr, fiel Beamten der Polizei St. Wendel ein roter Audi A 4 auf, der mit überhöhter Geschwindigkeit in der Tholeyer Straße in St. Wendel unterwegs war.

Versuche, den Pkw anzuhalten und den Fahrer einer Verkehrskontrolle zu unterziehen, scheiterten, da das Fahrzeug mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Winterbach flüchtete.

In der Winterbacher Straße in Höhe der Fußgängerampel begann der Fahrer mit einem starken Bremsvorgang. Infolgedessen verlor er die Kontrolle über den Pkw, drehte sich zur Hälfte auf der Fahrbahn und rutschte dann über die Gegenfahrbahn. Neben der Fahrbahn kollidierte der Pkw mit einem Brückengeländer, einer Werbetafel und schließlich mit der Gebäudeecke eines Mehrfamilienhauses.

Durch den Aufprall gegen das Gebäude wurden Fahrzeugteile (u.a. ein ganzes Rad, Bremsscheibe und weitere Kleinteile) in die dortige Einfahrt und schließlich gegen einen dort geparkten Pkw geschleudert Der Fahrzeugführer versuchte im Anschluss mit dem nicht mehr fahrbereiten Pkw zu flüchten. Dies gelang ihm jedoch nicht. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit durch die Polizei wurde festgestellt, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. In seinem Pkw wurden auch illegale Betäubungsmittel gefunden. Dem Fahrer, ein 21-jähriger aus St. Wendel, wurde im Anschluss auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren und die Entziehung seiner Fahrerlaubnis.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN