St. Wendel: Begeisternder Hallenfußball für den guten Zweck

Zum zweiten Mal veranstaltete die Dr.-Walter-Bruch-Schule den DWBS-Cup, der in der Sporthalle des Sportzentrums St. Wendel ausgetragen wurde. Acht Schulmannschaften aus den drei Standorten traten bei diesem Fußballturnier gegeneinander an. Turnierleiter Hans-Jürgen Schneider begrüßte vier Teams des technisch-gewerblichen Bereiches, drei aus dem kaufmännischen Bereich sowie ein Team vom sozialpflegerischen Standort. Gespielt wurde in der Vorrunde in zwei Vierergruppen. Nach spannenden Vorrundenspielen setzten sich in der Gruppe A die dritte Mannschaft des kaufmännischen Bereiches sowie das Team des sozialpflegerischen Bereiches durch.

In der Gruppe B behielten die beiden kaufmännischen Mannschaften die Oberhand. Widerstand leistete in dieser Gruppe das Team der Geflüchteten, die sich mit ihrer leidenschaftlichen Spielweise in die Herzen des Publikums spielten.

Im ersten Halbfinale siegte Team2 des kaufmännischen Bereiches überzeugend und souverän gegen Team3. Das zweite Halbfinale entpuppte sich als wahrer Krimi: 3 Sekunden vor Schluss erzielte Christian Thul den viel umjubelten Siegtreffer für das Team1 der Kaufleute gegen aufopferungsvoll kämpfende Spieler des sozialpflegerischen Bereiches.

Im „kleinen Finale“ (Spiel um Platz 3) ließ dieses sozialpflegerische Team dem Team3 des kaufmännischen Bereiches keine Chance und siegte mit 6:1.

Das Finale bestritten die beiden kaufmännischen Mannschaften 1 und 2. 500 Zuschauer sahen in der fast ausverkauften Sporthalle ein Spiel auf sowohl technisch als auch taktisch hohem Niveau. Letztendlich siegte das Team2 unter Spielführer Stefan Schätzel verdient mit 6:3 und sicherte sich vor den begeisterten Zuschauern den Turniersieg.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die von der St. Wendeler Volksbank, der Kreissparkasse St. Wendel und dem Dekanat gestifteten Pokale an die besten drei Teams verliehen. Die Siegerehrung wurde durchgeführt von Christian Bucher, in Vertretung des Innenministers Klaus Bouillon, dem Landrat Udo Recktenwald und dem Schulleiter Hubert Maschlanka. Die Redner bedankten sich bei den teilnehmenden Mannschaften für die fairen und spannenden Spiele, dem souverän agierenden Schiedsrichter, dem Organisationsteam und vor allem beim Publikum, das die jeweils eigenen Mannschaften frenetisch unterstützte, so dass in der Sporthalle eine Superstimmung herrschte.

Ein von den Schülern organisierter Kuchen- und Getränkeverkauf trug auch dazu bei, dass für das leibliche Wohl bestens gesorgt war. Schüler – aber auch Lehrer – aus allen drei Bereichen der Schule spendeten Kuchen für diese Veranstaltung. Der Erlös aus dem Verkauf kommt dem Café Miteinander zugute. Landrat Udo Recktenwald unterstützte diese tolle Aktion mit einer großzügigen Spende.

„Sport verbindet und leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration“, so die einhellige Meinung aller Beteiligten!

Infos unter: www.dr-walter-bruch-schule.de

Foto: Natascha Birk

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN