St. Wendel: 126 neue Fünftklässlerinnen und Fünftklässler am Gymnasium Wendalinum

Der erste Schultag für 126 SchülerInnen am Gymnasium Wendalinum (Foto: A. Besch)

St. Wendel. Am vergangenen Montag starteten 126 neue Schülerinnen und Schüler ihre Schullaufbahn am Gymnasium Wendalinum. Nach einem 
ökumenischen Eröffnungsgottesdienst, der durch Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 und 10 gestaltet wurde und der thematisch an die Kennenlerntage, die bereits vor den großen Ferien stattfanden, 
anknüpfte, wurden die Schülerinnen und Schüler der fünf neuen 
Fünferklassen durch Schulleiter Alexander Besch in die Schulgemeinschaft 
aufgenommen.

Sowohl im Eröffnungsgottesdienst, in dem die Fünftklässlerinnen und 
Fünftklässler ihre Fußspuren, die sie bereits bei den Kennenlerntagen 
als Zeichen eines neuen Wegabschnitts gebastelt hatten, wiederentdeckten 
als auch bei der anschließenden Aufnahmefeier wurde den neuen 
Schülerinnen und Schülern Mut und Selbstvertrauen zugesprochen und die Hoffnung ausgedrückt, dass sie viel Freude an ihrer neuen Schule haben werden.

Dazu wurde ihnen die Unterstützung der gesamten Schulgemeinschaft zugesagt. Alexander Besch zitierte in diesem Zusammenhang Johann Wolfgang von Goethe: „Alles, was uns begegnet, lässt Spuren zurück. Alles trägt unmerklich zu unserer Bildung bei.“

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN