SSC Freisen: Heimspiel-Doppelpack lockt mit Spitzen-Volleyball

Foto: SSC Freisen

Die Premierensaison in der 2. Volleyball-Bundesliga PRO der Frauen neigt sich dem Ende zu, und der SSC Freisen plant ein großes Saisonfinale mit einem Heimspiel-Doppelpack am kommenden Wochenende. Den Start macht am Samstag, den 20. April 2024, das Team des VCO Dresden, das in der 2. Liga Pro mit einem Sonderspielrecht antritt. Das Team, trainiert von Andreas Renneberg, hat auf dem „Dresdner Weg“ bereits zahlreiche Spitzenathletinnen hervorgebracht, darunter vier Spielerinnen aus dem aktuellen Nationalmannschaftskader.

Am Sonntag, den 21. April 2024 um 15:00 Uhr, wird der SSC Freisen dann den frischgebackenen, ungeschlagenen Meister Schwarz-Weiß Erfurt empfangen. Dies markiert einen besonderen Höhepunkt, da Erfurt mit dem Gewinn der Meisterschaft auch den Aufstieg in die erste Bundesliga feiert. Die Einführung der neuen 2. Liga Pro wird als Erfolg betrachtet, da sie nach Jahren wieder reguläre Aufsteiger ermöglicht.

Neben hochklassigem Volleyball erwarten die Fans an diesem Wochenende weitere Attraktionen. So gibt es eine Show-Einlage der Tanzschule Chiara Meisberger und nach den Spielen attraktive Verlosungen, bei denen Preise wie Präsentkörbe, Gutscheine und ein handsigniertes Trikot vergeben werden. Ein besonderes Highlight ist eine Fahrt auf dem Nürburgring als Co-Pilot in einem Porsche.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: