Spanische Forscher zu internationaler Identität am Umwelt-Campus

Am Mittwoch, dem 21. Juni heißt es wieder “New Trends in International Communication – Doing Business in a Digital World” bei der englischsprachigen Vortragsreihe am Umwelt-Campus Birkenfeld. Prof. Xabier Fernandez Polo und Prof. Mario Cal Varela von der Universität Santiago de Compostela haben mit ihrem Forschungsteam SPERTUS untersucht, wie die Teilnehmenden in Skype-Gesprächen, internationalen Vorträge und Essays ihre Identität ausdrücken und verhandeln. Wie gehen dabei deutsche Studierende mit den Klischees von Bratwurst, Sauerkraut und Lederhosen um und wie kommen sich die Partner bei der Erforschung des „Anderen“ entgegen?

 

Beim letzten Vortragstermin am 28. Juni sind Forschende von der niederländischen Radboud-Universität aus Nijmegen am Umwelt-Campus zu Gast. Prof. Margot van Mulken untersucht, welchen Einfluss die konkrete Situation bei Gesprächen in der Fremdsprache hat, und ihre Kollegin Marianne Starren erläutert, wie das Sicherheitsbewusstsein in multikulturellen Teams gestärkt werden kann

 

Alle Interessierten sind herzlich an den Umwelt-Campus Birkenfeld eingeladen – die Vorträge finden mittwochs ab 18:00 bis 19:30 Uhr in Raum ZN 005 (Zentraler Neubau) statt. Alle Termine und weitere Infos gibt es auch auf umwelt-campus.de/sk.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2023 mit 24 Seiten: