Sötern wieder picobello

Picobello Saarland
Foto: Christian Barth

„Es hat sich leider wieder gelohnt“, lautete das einhellige Fazit der 25 Helfenden in Sötern bei der Umweltsäuberungsaktion Saarland-picobello. Fast ein kompletter Container wurde mit Abfall gefüllt, den Mitglieder von Feuerwehr, Jugendfeuerwehr, Jagdgenossenschaft sowie viele Freiwillige auf dem Söterner Bann eingesammelt haben. Bereits zuvor waren Schülerinnen und Schüler der Grundschule Sötern unterwegs und haben ebenfalls fleißig gesammelt und die Natur von reichlich Müll befreit. Besonders rund um den Rastplatz an der Landstraße gegenüber der Firma Hörmann war der Wald zugemüllt wie auf einer Deponie. „Wir können uns an dieser Stelle, die die Hauptzufahrt zum Bostalsee ist, nicht ständig so verdreckt präsentieren. Ich werde Kontakt mit den zuständigen Stellen aufnehmen, um hierfür eine Lösung zu finden“, kündigte der Söterner Ortsvorsteher Christian Barth an.



ANZEIGEN