Sieben Bands spielen für gute Zwecke in Primstal

Primstal. Bei „Bands helping friends“, einem Benefizkonzert zugunsten der Stefan-Morsch-Stiftung, Hilfe für Leukämie und Tumorkranke und sozialen Zwecken in der Gemeinde Nonnweiler, spielen am 22. Juni Failed Vote, Throwouts, Sarre Libre, Ventura, New Noise Project, Mufasa Ozora und Gulio Galaxis  im Pfarrsaal Primstal.

„Mit einem Konzert der härteren Variante anderen Menschen helfen“, dieser Gedanke ging Erzieherin Tanja Hamm schon länger durch den Kopf. Beeindruckt vom Einsatz der Mitarbeiter und Helfer der Stefan-Morsch-Stiftung der Stammzellspenderdatei aus Birkenfeld  entwickelte sie zusammen mit Steffi Fuchs einen Plan: Mehrere Bands aus der Region anfragen und ein Benefiz-Konzert im Pfarrsaal in Primstal auf die Beine stellen.

 

Der Pfarrsaal wird auch vom ortsansässigen Jugendclub für Treffen und Veranstaltungen genutzt, der begeistert von der Idee als Veranstalter mehrere Dienste hinter der Theke übernimmt. Der Helferkreis von „Bands helping friends“ besteht aus den Mitgliedern des Jugendclubs, Freunden und Eltern aus der Kita, in der Hamm arbeitet und den Fuchs Sohn besucht und wird von der Gemeinde Nonnweiler unterstützt.

Die Hälfte der Einnahmen des Konzerts gehen an die Birkenfelder Stefan-Morsch-Stiftung. Die Spendengelder werden dort in die Hilfe für Leukämiepatienten investiert: „Wir helfen bei der Vermittlung von Kliniken oder Ärzten, beraten aber auch den Patienten nach der Transplantation. Die Stiftung gibt im Notfall finanzielle Hilfen. So können ungedeckte Kosten des Patienten, die durch eine Leukämie-Erkrankung entstanden sind und zu einer wirtschaftlichen Notlage geführt haben, übernommen werden“, so die Vorstandsvorsitzende der Stiftung Susanne Morsch.

 

Neben der Förderung von Forschungsvorhaben, wird das Geld aber vorwiegend bei der Registrierung neuer Stammzellspender eingesetzt. Für die Neuaufnahme eines Spenders entstehen der Stefan-Morsch-Stiftung Kosten von rund 40 Euro. Susanne Morsch: „Die Geldspenden helfen uns dabei, dass Menschen, die an Blutkrebs oder einer Tumorerkrankung leiden, eine Chance auf Leben bekommen.“  Von 19 bis 21 Uhr können sich die Zuschauer in Primstal kostenlos als Stammzellenspender registrieren lassen.  Für die Typisierung kommen gesunde Erwachsene ab 18 bis 40 Jahre – mit dem schriftlichen Einverständnis ab 16 – in Frage. Das geht ganz einfach: Man füllt den Gesundheitsfragebogen aus, unterschreibt eine Einverständniserklärung und gibt eine Speichelprobe ab. Weiteres erfährt man vorab unter www.stefan-morsch-stiftung.de.

Die andere Hälfte kommt sozialen Zwecken in der Gemeinde Nonnweiler zu Gute.

Einlass ist ab 19 Uhr. Eintritt: 5 Euro, nur an der Abendkasse.

Foto: Andrea Djifroudi

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN