Schwerer Verkehrsunfall bei Dörrenbach

Am Ostersamstag ereignete sich gegen 19:19 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 420 zwischen Dörrenbach und Fürth. Ein 53-jähriger Mann aus Neunkirchen überholte ein vorausfahrendes Fahrzeug in Höhe der Einmündung zur L 121 und übersah hierbei den entgegenkommenden Pkw einer 27-jährigen Frau aus Altenglan. Es kam zur frontalen Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch beide Fahrzeugführer schwer verletzt wurden. Beide wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Die B 420 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Bergung der Fahrzeuge und der Reinigung der Fahrbahn für mehrere Stunden voll gesperrt. Auf Grund ausgelaufener Betriebsstoffe musste die Fahrbahn durch eine Fachfirma gereinigt werden.

Im Einsatz waren neben der Polizeiinspektion Neunkirchen die Freiwillige Feuerwehr Dörrenbach, der Rettungshubschrauber Christoph 16, ein weiterer Notarzt, zwei Rettungswagen und die Straßen- und Autobahnmeisterei St. Wendel.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: