Begeisterter Applaus für zwei Jahre Arbeit und tolle Aufführung

„Schuldig, Schuldig…nicht Schuldig“ – Theater AG des Gymnasium Wendalinum wird für Theateraufführung gefeiert

Ausschnitt aus der Theateraufführung der Theater AG des Gymansium Wendalinum: Ein geschworener schwingt die Faust in die Richtung einer anderen Person, ein anderer versucht, ihn zurückzuhalten
"Die zwölf Geschworene" (Foto von Nicole Kneifel)

Am Freitag und Samstag, dem 23. und 24. September, lag das Schicksal eines vom Leben gezeichneten Jungen in den Händen der Theater AG des Gymnasium Wendalinum in St. Wendel. Die Zuschauer hatten an diesen Abenden die Möglichkeit, ins Verhandlungszimmer „D[er] zwölf Geschworenen“ zu blicken, als diese über die Schuld oder Unschuld des Jungen zu entscheiden hatten, der des Mordes an seinem eigenen Vater angeklagt worden war.

Geprägt wurde die Diskussion vor allem von den ständigen Zweifeln der Nummer 8 (Evelyn Ziborius) und dem überzeugten Entgegenhalten des Geschworenen Nummer 3 (Jacob Brill). Das Werk mit seinen unterschiedlichen Charakteren zeigt zum einen, wie sehr Menschen in ihrer Entscheidungsfindung von Vorurteilen und eigenen Erfahrung geprägt werden, und zum anderen, wie Gruppendynamik das eigene Urteilsvermögen beeinflussen kann. So prallen in dem Stück rassistische Figuren auf Charaktere mit Migrationshintergrund oder aus verarmten Verhältnissen. Andere sind einfache Mitläufer, die vorerst der Mehrheit folgen und für eine Verurteilung des Jungen stimmen, ohne den Mut aufzubringen, eigene Bedenken zu äußern. Nur der Geschworene Nummer 8 schafft es einen neutralen Blick auf den Fall zu bewahren und durch logisches Argumentieren Fehler in der Anklage gegen den Jungen aufzudecken.

„Die Schülerinnen und Schüler hatten zwei Jahre lang für diese Aufführung geprobt, haben Texte eingeübt, Konzepte erarbeitet und dem Stück damit eine ganz persönliche Note verliehen. Am Ende konnten sich die 13 Schauspieler und Schauspielerinnen über begeisterten Applaus freuen, denn auch dieses Jahr ist es ihnen gelungen, dem Publikum ein überzeugendes Schauspiel zu bieten“, resümierte Nicole Kneifel, Leiterin der AG, zufrieden.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2023 mit 24 Seiten: