Schüler engagieren sich für saubere Natur im Nationalpark

Foto: Peter Keller

Im Zuge der „Picobello-Aktion“ des saarländischen Entsorgungsverbandes leisteten 24 Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse der Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz, indem sie im Nationalpark Hunsrück-Hochwald Müll sammelten und fachgerecht entsorgten. Ausgerüstet mit Müllsäcken und Zangen durchstreiften die Jugendlichen und ihre Begleiter – vier Lehrkräfte und die Rangers Gerd Welker, Bastian Metz, Peter Keller sowie zwei Praktikanten – die Wälder von Keltenpark bis zur Primstalsperre.

Ranger Peter Keller führte zu Beginn der Aktion eine informative Einweisung durch, bei der er den Schülern mittels eines Plakats verdeutlichte, wie lange die Zersetzung verschiedener Abfälle dauert. Trotz des anhaltenden Regens zeigte sich die Gruppe hochmotiviert und konnte am Ende des Tages eine beeindruckende Menge an Müll zusammenstellen.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: