Saisoneröffnung der Volleyballer vom TV Bliesen

St.Wendel 14.01.2017 Volleyball / TV Bliesen ( in blau ) gegen den Tus Kriftel 18 Markus Jungmann schlägt den Ball übers Netz. FOTO: B&K

Krachende Schmetterschläge, spektakuläre Abwehraktionen und mitreißende Ballwechsel können wieder begeisterte Zuschauer in ihren Bann ziehen. Am 29. August läuten die Volleyballer des TV Bliesen um 19 Uhr mit einem Testspiel gegen den TuS Kriftel Volleyball die neue Saison ein – und das erstmalig in der 2. Bundesliga. 

Wie präsentiert sich das „neue“ Team? Wie schlagen die Neuzugänge ein? Das können die Zuschauer live im St. Wendeler Sportzentrum erleben.

Damit der Spielbetrieb in der Volleyball Bundesliga unter Beachtung von Hygieneauflagen stattfinden kann, gibt es auch für die Volleyball-Fans in St. Wendel ein paar Hinweise, die zu beachten sind. 



Für den Besuch der Heimspiele muss daher folgendes berücksichtigt werden:

Im Vorfeld des Spieltags

• Begrenzte und kontrollierte Anzahl von Zuschauern (variabel) 

• Verbindliche Ticketreservierung vorab über www.tvbliesen-volleyball.de (solange der Vorrat reicht!) 

• Reservierungspflicht auch für Saisonkarteninhaber 

• Erfassung von Kontaktdaten über Online-Reservierung 

  • evtl. zusätzliche Erfassung von Kontaktdaten anderer Haushalte (falls zutreffend)

Am Spieltag

• Neuer Eingangsbereich mit drei Zugängen über die Gegenseite 

• Abholung und Bezahlung der Karten sowie Einlass ab 30 Minuten vor Spielbeginn 

• Händedesinfektion am Eingang 

• Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Eingangsbereich und auf dem Weg zum Platz 

• Am Platz kann auf das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes verzichtet werden 

• Verkauf von Getränken nur am Eingangsbereich vor Spielbeginn (keine Speisen) 

• Verzicht auf das „Get-together“ nach Spielende 

• Verzicht auf Klatschpappen und ähnliche Utensilien 

  • Beachtung zusätzlich ausgewiesener Hygienemaßnahmen sowie der Anweisung der Hygienebeauftragten
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN