Ab ins Kino

Saarländische Kinos wieder geöffnet

Kinosaal im NT St. Wendel (Foto: Laura Brill)

Die – auch im Saarland – sinkenden Infektionszahlen stimmen die Kinobetreiber optimistisch, die Kinos nun mit Hygienekonzept (Hygienerahmenkonzept des Saarlandes) öffnen zu können und auch dauerhaft geöffnet zu bleiben.

Schon vor der Pandemie waren die saarländischen Kinobetreiber in Kontakt, doch mit den neuen Herausforderungen wurde die Zusammenarbeit intensiviert, es fand ein regelmäßiger Austausch in Online-Konferenzen statt.

Bei diesen Treffen entstand die Aktion „kinoim.saarland“, die bundesweit einzigartig ist: die inhabergeführten und kommunalen Kinos haben nun eine gemeinsame Webseite (kinoim.saarland) und Social Media Präsenzen um die gemeinsame Kinoliebe zu teilen und mit verschiedenen Aktionen Lust auf den nächsten Kinobesuch zu machen.



Vor der Pandemie konnten die Kinos auf ihren Leinwänden Trailer der kommenden Filme zeigen und somit das Publikum für den nächsten Kinobesuch begeistern – diese Möglichkeit ist nun für den Neustart genommen, zuerst muss die Wiedereröffnung über andere Kanäle kommuniziert werden. Deshalb wurde diese gemeinsame Kampagne erarbeitet, in der der Zusammenhalt auch nach außen sichtbar werden soll: „Gemeinsam für die #Kinoliebe“

Die Kinobetreiber freuen sich sehr auf ihre Gäste und darauf, Filme wieder dort erlebbar zu machen, wo sie hingehören: auf der großen Leinwand.

Beteiligt sind: Camera Zwo Saarbrücken, Capitol MovieWorld Saarlouis, Central Filmtheater Nonnweiler, Cinetower Neunkirchen, City Filmstudio Lebach, Eden Cinehaus Homburg, Filmhaus Saarbrücken, Filmtheater Heusweiler, Gloria Schmelz, Kino Achteinhalb, Kinowerkstatt St. Ingbert, Lichtspiele Losheim, Lichtspiele Wadern, Neues Regina St. Ingbert, Neues Theater St. Wendel, Passage & UT Kinos Saarbrücken, Schmelzer Lichtspiele, Thalia Lichtspiele Bous, Unifilm, Union Theater Illingen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN