Ritter und Minnesänger kehren an die Burg zurück

Mittelalter

Die Gemeinde Namborn veranstaltet gemeinsam mit den Vereinen „Die Tafelrunde e.V.“ und dem „Heimat- und Verkehrsverein Namborn e.V.“ das 6. Mittelalterliche Treiben auf der Liebenburg mit einem Konzept, das den letztjährigen Erfahrungen Rechnung trägt.

Zwei Tage kehrt das lebendige Mittelalter in die alten Mauern der Liebenburg zurück!
Gaukler, Spielleute und Magier begeistern das Volk!
Händler bieten Waren und Speisen feil!
Geboten werden neben Marktständen auch Einblicke in mittelalterliches Leben und Handwerk! Ritter und Raufbolde streiten um Ruhm und Ehre!
Burgbegehung mit Ritter Baldemar von Odenbach!
Bogenschießen für die Jüngeren unter dem Volk!
Auch Axtwerfen wird geübt.
Feuerzauber in dunkler Nacht!

 

Es spielt auf die Musikgruppe: Die Pipes´n´Strings. Weitere Marktakteure sind die Wolfsbrüder und die Freie Söldnerschaft von Hagen. So befinden sich die Lager der letztgenannten auf der Vorburg. Ritter Baldemar von Odenbach, einst Mitbeherrscher auf der Burg, erteilt Kunde über Anfang und Untergang dieser festen Mauern und alles was darum geschah (am Burgturm). Eröffnet wird die Veranstaltung durch die Böllerschützen mit vollem Programm.

Weiterhin sind angekündigt: Wolltaten, mittelalterliche Speisen sowie Getränke. Angeboten werden Geschmeide, Holz- und Lederwaren und Räucherwerk. Weitere Attraktionen sind Schaukampf, Tanz, Gaukelei und buntes Markttreiben.

Für die jüngeren Recken und Burgfräuleins sind die Zauberkünste des ortsansässigen Magiers, ein breites Mitmachangebot, Bogenschießen, Axtwerfen und Pferde auf der Burg angesagt.
Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt und bietet Jung und Alt eine Abwechslung nach den Ferien. Das mittelalterliche Treiben wird am Samstag, dem 11. August 2018, um 14.00 Uhr eröffnet und endet an diesem Abend um 22.00 Uhr mit einer Feuershow. Weiter geht es am Sonntag, dem 12. August 2018 von 11.00 bis 18.00 Uhr. Der Wegezoll beträgt: 3 Taler (Euro), Kinder und „Gewandete“ frei.

Kommet herbei und staunet, viel Wundersames wird sich vor Eurer Augen auftun und Euren Gefallen finden. So zögert nicht und erscheinet zahlreich!
Stellplätze für Eure Kutschen findet Ihr am Fuß des Burgbergs mannigfach.

Weitere Informationen im Rathaus unter der Rufnummer: 06857/9003-22 (Frau Kirsten Crummenauer) oder per E-Mail an rathaus@namborn.de.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN