Reisetipps für Dubai- Zwischen Wüste und Wolkenkratzern

Ihr plant eine Reise nach Dubai? Dann solltet ihr euch die Reisetipps unserer Redakteurin mal etwas genauer anschauen. Sie war vor Ort und hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und vieles mehr für die St. Wendeler-Land-Bewohner zusammengestellt:

Dauersommer, Wüste und Wolkenkratzer, das ist Dubai. Die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate ist ein wichtiges globales Handelszentrum, ein beliebtes Urlaubsziel und außerdem eine der sichersten Städte der Welt mit einer sehr geringen Kriminalitätsrate.

Achtung Kleiderordnung: Mann und Frau sollten in den Emiraten auf bekleidete Schultern und Knie achten. Bei den Damen sind tiefe Ausschnitte sowie bauchfreie Textilien ebenso unerwünscht. Die Mehrzahl der Touristen beherzigt diese Vorgaben.

Übernachten in Dubai:

Das Hotel „Marina Byblos“ ist im Marina District gelegen und nur zehn Minuten vom öffentlichen Bereich des Jumeirah Beach und der Einkaufspromenade „The Walk“ entfernt. Die Hotelzimmer sind sehr sauber und ausgesprochen groß und modern gestaltet. Das Buffetessen ist gut und abwechslungsreich- hier ist für jeden etwas dabei. Im Gebäudekomplex gibt es verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten wie etwa der Tanzclub „Amadeus“, ein englisches Pub und eine Shisha- und Cocktailbar am Pool auf dem Hoteldach. Supermärkte, eine Apotheke, die Metro und das Einkaufszentrum „Marina Mall“ befinden sich in der Nähe. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit.

Weitere sehr gute Übernachtungsmöglichkeiten sind das Grand Habtoor Autograph Collection, das Sheraton Jumeirah Beach Resort und das Rixos- The Palm. Wer deutlich tiefer in die Tasche greifen möchte, der kann sich ein Zimmer im berühmten Hotel Atlantis auf der Insel „The Palm“ buchen.

Sehenswürdigkeiten und Ausflüge:

Burj Khalifa:

Das höchste Gebäude der Welt ist 829 Meter hoch und beherbergt unter anderem das Armani Hotel. Im 124. Stock kann man für circa 35 Euro eine fantastische Aussicht über Dubai genießen. Ein echtes Must- See! Der Wolkenkratzer wurde 2010 eröffnet und ist nach dem Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, Chalifa bin Zayid Al Nahyen, benannt. Die Baukosten betrugen rund 1 Milliarde Euro.

Burj al arab

Das 5- Sterne- Luxus- Hotel in Form eines Segels ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Dubais. Mit über 60 Etagen und 320 Metern Höhe ist es das vierthöchste Hotelgebäude der Welt und besitzt sogar einen eigenen Helikopterlandeplatz. Die, die es extravagant mögen, können hier zum Preis von 60 Euro beispielsweise einen Tee trinken. Eine Übernachtung kostet im günstigsten Falle pro Nacht rund 3400 Euro für 2 Personen.

Dubai Mall

..ist das meist besuchte und mit einer Verkaufsfläche von 350.000 Quadratmetern auch eines der größten Einkaufszentren der Welt. Direkt neben dem Burj Khalifa gelegen, kann man hier in über 1200 Geschäften shoppen, Eis laufen, essen und vieles mehr. Direkt hinter der Mall kann man die schöne Dubai Fountain betrachten, deren Wassershow den Fontänen des Hotel Bellagio in Las Vegas nachempfunden ist.

The Palm Jumeirah, Palm Islands

Die künstlich angelegte Inselgruppe in Form einer Palme wurde im Jahre 2001 eröffnet und ist eine Besonderheit Dubais. Hier gibt es zahlreiche Hotels und Resorts. Das 570 Hektar große Palm Jumeirah ist durch eine 300 Meter lange Brücke mit dem Festland verbunden. Der Halbmond, der die Palme umgibt, schützt die Insel vor Fluten. Hier steht auch das bekannte Hotel Atlantis.

Hotel Atlantis

Das beeindruckende 5- Sterne- Hotel im Stil der versunkenen Stadt Atlantis ist mit einer Gesamtfläche von 46 Hektar inklusive dem Aquaventure Wasserpark, spannenden Meeres- und Unterhaltungsattraktionen, wie etwa dem Lost Chambers Aquarium, der Dolphinbay, einer Shoppingmeile und preisgekrönten Restaurants, ein absolutes Highlight Dubais.

Ausflüge und Aktivitäten:

Wüstensafari

Die morgendliche fünfstündige Wüstensafari der Firma „Orienttours“ zum Preis von 60 Euro ist sehr empfehlenswert. Die Abholung erfolgt gegen sechs Uhr morgens am Hotel. Die abenteuerliche Wüstenfahrt macht großen Spaß und lässt keinen Lachmuskel unbeansprucht. Der Sonnenaufgang, den man aus der Wüste super beobachten kann, ist sehr romantisch und außerdem eine wunderschöne Kulisse für unvergessliche Urlaubsbilder. Angekommen im Beduinencamp inmitten der Wüste Dubais darf man auf einem Kamel reiten und Fotos mit den Tieren machen. Anschließend erhält man ein kleines Frühstück und kann sich im Camp mit Henna bemalen lassen, Shisha rauchen, eine Bauchtanzshow anschauen und tolle besondere Souvenirs kaufen.

Bootstouren:

Die „Original Tour“ der Firma „yellowtours“ dauert ca. 100 Minuten und ist ein absolutes Highlight. Die rasante Speedboot- Tour ist nichts für schwache Nerven und Menschen, die zu Seekrankheit neigen. Vorbei an dem Dubai Eye, dem Jumeirah Beach, über das Hotel Atlantis bis hin zur Burj al arab, bekommt ihr wirklich einige tolle An- und Ausblicke geboten, Fotostopps und Erläuterungen inklusive!

Zudem gibt es in Dubai viele weitere interessante und aufregende Aktivitäten wie etwa: Fallschirmspringen, Flyboarding, Parasailing, Indoor- Skydiving, Helikopter Rundflüge, Ski fahren in der Mall oft the Emirates, Quad und Jet-Ski oder Heißluftballon fahren oder auch Schnorcheln.

Abu Dhabi:

Ferrari World
Der 25 Hektar große Ferrari World Themenpark bietet 20 rasante Attraktionen, die sich rundum mit dem Thema „Schnelles Autofahren“ befassen. Angefangen bei einer Gokartbahn, einem Rallye- Parcours und einer Drag- Racing- Piste über einen Showkomplex und die Vertikalfahrt „G-Force“ bis hin zur „Formula Rossa“, der schnellsten Achterbahn der Welt, die in weniger als 5 Sekunden von 0 auf 240 km/h beschleunigt.

Yas Mall
Die größte Mall in Abu Dhabi verbindet Shopping, Essen und Unterhaltung und liegt direkt neben dem Ferrari Themenpark.

Etihad Towers
Der luxuriöse Gebäudekomplex, der aus 5 Türmen besteht, bietet Platz zum Leben, Arbeiten und Einkaufen. Der zweite Turm bietet in der 74. Etage auf 300 Metern eine unvergleichliche Aussicht.

Heritage Village
Das kostenlose und rekonstruierte Oasendorf gibt den Besuchern einen Einblick in frühere Zeiten. Zwischen Souks, Moschee, Museum und Camp fühlt man sich in die Vergangenheit zurückversetzt. Hier gibt es auch besonderes Kunsthandwerk zum Bestaunen und Erwerben.

Emirates Palace Hotel

Schon mal Fast& Furious 7 gesehen? Der erfolgreichste Teil der Filmreihe wurde unter anderem genau hier gedreht. Das Hotel gilt als eines der luxuriösesten Hotels der Welt und gehört zum Eigentum der Herrscherfamilie Abu Dhabis.

Tipp: Die Souks

Die Märkte Dubais sind berühmt berüchtigt. Hier heißt es feilschen und handeln, was das Zeug hält. Die bekanntesten Märkte sind der Spice Souk, der Gewürz- Markt, der Gold Souk, der Gold- und Schmuckmarkt und der Old Souk, der älteste Markt in Dubai. Auf Letzterem kann man Klamotten, Souvenirs, Dekoration und allerlei anderen Kleinkram kaufen.
Achtung!: Den Old Souk sollte man als Frau am Besten in Begleitung eines Manns besuchen! Im Alleingang als Frau(en) ist dies nicht zu empfehlen, da es speziell hier vorkommen kann, dass man sehr oft unangenehm angesprochen wird. Ganz zu schweigen davon ,dass die männlichen Verkäufer in der Regel auf eine sehr aufdringliche und lästige Art und Weise ihre Ware unter die Touristen bringen möchten. Also entspannt shoppen lässt es sich hier als Frau definitiv nicht!

Essen und Trinken:
Die Preise für Essen und Trinken in Dubai sind im Gegensatz zu Städten wie beispielsweise London nicht teuer. Beispiel: eine Pizza bei Pizza Hut inklusive zweier großer Getränke kostet umgerechnet etwa 12 Euro. Überall gibt es europäische, aber auch arabische Restaurants.

Alkohol ist in der Öffentlichkeit strengstens verboten. In manchen Restaurants, Clubs, Diskos oder Bars erhält man alkoholische Getränke, die jedoch teurer als bei uns sind.

Fazit:

Dubai glänzt durch Sauberkeit, Sicherheit und Schönheit, 1001-Nacht- Feeling inklusive. Auf jeden Fall ein Ort, den man gesehen haben muss!

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN