Quierschied gewinnt 20. adidas-Schaumberg Cup des SV Hasborn – Gastgeber am Ende Vierter

Hasborn/Theley. Die einen würden es Anfängerglück nennen, die anderen den verdienten Sieg der über den gesamten Turnierverlauf hinweg konstantesten Mannschaft. Gleich bei ihrer ersten Teilnahme konnte die Spvgg. Quierschied den adidas-Schaumberg Cup des SV Hasborn für sich entscheiden. Dabei war es jedoch nicht so, dass die „Wambe“ das mit zwei Oberligisten und vier Saarlandligisten hochkarätig besetzte Teilnehmerfeld dominierten. In der ersten Zwischenrundenspiel musste sich das Team von Pascal Bauer gar dem klassentieferen FC Noswendel Wadern geschlagen geben.

Auch im Halbfinale gegen Gastgeber SV Hasborn sah es für Quierschied zunächst nicht gut aus: Gegen die Rot-Weißen, die sich in ihrer Zwischenrundengruppe gegen die Lokalrivalen aus Theley und Primstal durchgesetzt hatten lag man bereits mit 0:2 zurück als sich Mexhid Kadrija zu einer Unsportlichkeit hinreißen ließ und Hasborns Johannes Gemmel bei dessen Torjubel kurzerhand eine Dusche aus seiner Wasserflasche verpasste. Glatt rot war die Folge. Doch Hasborn konnte aus diesem Vorteil keinen Profit schlagen und verlor die hitzige Partie, in der RWH-Torwart Christian Reiter am Ende ebenfalls noch den roten Karton sah noch mit 2:3. Im zweiten Semifinale setzte sich Oberligist FV Eppelborn gegen den überraschend starken Verbandsligisten Noswendel Wadern mit 3:1 durch. Dieser behielt aber immerhin im Spiel um Platz drei die Oberhand und besiegte die gastgebenden Hasborner mit 3:1.

Im Endspiel standen sich mit Quierschied und Eppelborn nun zwei Mannschaften gegenüber, die bereits in der Vorrunde das Vergnügen miteinander hatten. Dieses erste Duell hatte Quierschied knapp mit 2:1 für sich entscheiden können und sich damit den Sieg in der Vorrundengruppe C gesichert. Das Finale sollte jedoch eine ungleich deutlichere Angelegenheit werden. Der Saarlandligaszweite zeigte sich, obwohl nur noch einen Auswechselspieler auf der Bank, agiler und giftiger. Fünf Minuten vor Ende führte Quierschied mit 3:0. Dem Oberligisten gelang zwar noch der Anschlusstreffer, die deutliche Niederlage war aber nicht mehr abzuwenden, sodass ein am Ende verdienter 5:1-Sieg der Spvgg. Quierschied zu Buche stand.

Vorrundengruppen A und B
FC Wiesbach – SG Bostalsee 5:3
VfB Theley – TSV Sotzweiler-Bergweiler 3:1
SV Hasborn – SV Bliesen 3:1
FC Noswendel/Wadern – FSV Sitzerath 8:1
TSV Sotzweiler-Bergweiler – FC Wiesbach 1:9
SG Bostalsee – VfB Theley 1:2
FSV Sitzerath – SV Hasborn 0:15
SV Bliesen – FC Noswendel/Wadern 1:5
VfB Theley – FC Wiesbach 0:1
TSV Sotzweiler-Bergweiler – SG Bostalsee 3:5
FC Noswendel/Wadern – SV Hasborn 1:1
FSV Sitzerath – SV Bliesen 2:7

Vorrundengruppen C und D
FV Eppelborn – SV Hasborn III 3:2
Spvgg. Quierschied – SV Hasborn II 8:2
VfL Primstal – TuS Nohfelden 9:1
SF Köllerbach – SG Namborn/Steinberg-Deck./Walh. 3:1
SV Hasborn II – FV Eppelborn 1:9
SV Hasborn III – Spvgg. Quierschied 2:3
SG Namborn/Steinberg-Deck./Walh. – VfL Primstal 0:10
TuS Nohfelden – SF Köllerbach 4:5
Spvgg. Quierschied – FV Eppelborn 2:1
SV Hasborn II – SV Hasborn III 3:2
SF Köllerbach – VfL Primstal 1:2
SG Namborn/Steinberg-Deck./Walh. – TuS Nohfelden 1:8

Zwischenrunde
VfB Theley – VfL Primstal 0:3
SV Hasborn – FV Eppelborn 2:3
FC Wiesbach – SF Köllerbach 1:1
FC Noswendel Wadern – Spvgg. Quierschied 4:3
SV Hasborn – VfB Theley 5:4
VfL Primstal – FV Eppelborn 0:5
FC Noswendel Wadern – FC Wiesbach 2:2
SF Köllerbach – Spvgg. Quierschied 0:5
FV Eppelborn – VfB Theley 2:0
VfL Primstal – SV Hasborn 3:3
Spvgg. Quierschied – FC Wiesbach 4:3
SF Köllerbach – FC Noswendel Wadern 2:1

Halbfinale
FV Eppelborn – FC Noswendel Wadern 3:1
Spvgg. Quierschied – SV Hasborn 3:2

Spiel um Platz drei
FC Noswendel Wadern – SV Hasborn 3:1

Finale
FV Eppelborn – Spvgg. Quierschied 1:5

Foto: Mohr

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN