Popcorn selber machen – so geht’s

Popcorn selber machen

Popcorn selber machen – so geht’s

Was gibt es Schöneres, als einen tollen Film mit Freunden zu genießen und dabei leckeres Popcorn zu knabbern? Selbstgemachtes Popcorn schmeckt nicht nur viel besser, sondern ist auch einfach selbst zuzubereiten.

In diesem Artikel erfährst du alles über die Herstellung von Popcorn und welche leckeren Varianten du probieren kannst.

Was ist Popcorn eigentlich?

Popcorn ist ein ganz besonderes Mais-Korn. Es ist eine sogenannte „Puffmais“-Sorte, die auch als „Flintmais“ oder „Zuckermais“ bekannt ist. Das Besondere an diesem Mais ist, dass er einen harten Kern hat. Die Maiskörner sind so beschaffen, dass sich beim Erhitzen ein Hitzestau bildet. Der Druck im Kern des Korns nimmt zu, bis er schließlich die harte Schale sprengt und so den typischen Popcorn-Effekt erzeugt.

Die Geschichte hinter Popcorn

Wusstest du, dass Popcorn ursprünglich aus Mexiko stammt? Die ersten Aufzeichnungen über Popcorn datieren aus dem Jahr 5.000 vor Christus und beschreiben, wie die Ureinwohner des heutigen Guatemalas ihr Getreide unter der Asche rösteten.
Die Indianer nahmen das Gewürz Mais mit nach Nordamerika, wo es schnell zum Grundnahrungsmittel wurde. Während des Bürgerkriegs entdeckten die Soldaten Popcorn als leckeres und sättigendes Essen und verbreiteten die Nachricht in ganz Amerika.
Seitdem ist Popcorn ein beliebtes Lebensmittel in den USA und wird zu allen möglichen Anlässen gegessen – ob beim Fernsehabend oder beim Ausflug ins Kino.

Popcorn Mais

Darum schmeckt selbstgemachtes Popcorn besser als gekauftes

Selbstgemachtes Popcorn schmeckt nicht nur besser, sondern ist auch gesünder. Denn beim Herstellungsprozess von gekauften Popcorn-Produkten werden oft industrielle Fettschmiermittel und Geschmacksverstärker verwendet. Selbstgemachtes Popcorn enthält nur die natürlichen Zutaten, die du selbst auswählst. So kannst du ganz einfach gesündere und leckerere Popcorn-Snacks herstellen.

Popcorn selber machen: Das sind die Zutaten

Die Zutaten für das selbstgemachte Popcorn sind ganz einfach: alles, was du brauchst, ist Mais, Öl, Salz und einen Kochtopf oder eine Pfanne mit Deckel. Wenn du möchtest, kannst du das Popcorn auch mit anderen Gewürzen wie Zucker, Zimt oder Pfeffer würzen.

Geeignetes Öl für selbstgemachtes Popcorn

Welches Öl ist das beste für selbstgemachtes Popcorn? Dies ist eine häufig gestellte Frage, und die Antwort lautet: Es kommt darauf an.

Die meisten Menschen bevorzugen ein pflanzliches Öl wie Kokosnussöl oder Erdnussöl, da es gesünder ist als herkömmliches Butterschmalz. Andere mögen das Aroma von Maiskeimöl oder Sonnenblumenöl. Wichtig ist, dass das Öl einen hohen Rauchpunkt hat, damit es beim Erhitzen nicht verbrennt.

Einige Experten sagen, dass Kokosnussöl das beste Öl für Popcorn ist, da es einen hohen Rauchpunkt hat und ein angenehmes Aroma verleiht. Andere empfehlen Maiskeimöl oder Sonnenblumenöl, da sie den Popcorn-Geschmack nicht überdecken.

Probiere am besten die verschiedenen Optionen aus, um herauszufinden, welche dir am besten schmeckt.

Hilfreiche Links zu den Produkten (unsere Empfehlung):

Salziges Popcorn selber machen: eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

1. Zutaten bereitstellen
Zunächst einmal musst du die richtigen Zutaten für dein selbstgemachtes Popcorn bereitstellen.

2. Mais in eine Pfanne geben
Als nächstes gibst du den Popcornmais in eine Pfanne. Achte darauf, dass die Pfanne groß genug ist, sodass der Mais eine einzige Schicht bildet.

3. Öl hinzufügen und erhitzen
Anschließend fügst du das Kokosöl oder Olivenöl hinzu und erhitzt es bei mittlerer Hitze. Wenn das Öl heiß ist, gibst du die Prise Salz hinzu.

4. Mais rühren und aufpoppen lassen
Nun musst du den Mais ständig rühren, bis alle Körner mit Öl bedeckt sind. Wenn das Öl heiß genug ist, werden die Körner anfangen zu poppen. Sobald sie anfangen zu poppen, nimmst du die Pfanne vom Herd und deckst sie mit einem Deckel ab.

5. Popcorn in eine Schüssel geben und servieren
Zum Schluss musst du nur noch das Popcorn in eine Schüssel geben und servieren. Genieße es sofort – je frischer, desto besser!

Süße Popcorn: Wann sollte man Popcorn am besten zuckern?

Wenn du möchtest, kannst du das Popcorn auch zuckern. Aber wann ist der beste Zeitpunkt, um das Popcorn zu zuckern? Damit der Zucker richtig karamellisiert und schön anhaftet, solltest du ihn erst hinzufügen, wenn das Popcorn bereits fertig gepufft ist. So hast du dein perfektes selbstgemachtes Popcorn – individuell und lecker!

6 ausgefallene Sorten für selbstgemachtes Popcorn

1. Popcorn mit Karamell und Erdnussbutter
Diese leckere Sorte Popcorn ist ein Traum für alle, die süße und salzige Snacks lieben. Für das Rezept wird Popcorn mit Erdnussbutter und Karamellsauce vermengt. So bekommt das Popcorn eine klebrig-süße Konsistenz, die unglaublich lecker ist.

2. Cheddar-Popcorn
Wer es gerne etwas pikant mag, der sollte sich dieses Rezept für Cheddar-Popcorn nicht entgehen lassen. Das Popcorn wird mit geriebenem Cheddar-Käse und etwas Cayennepfeffer gemischt und anschließend im Ofen knusprig geröstet.

3. Parmesan-Popcorn
Ebenfalls sehr lecker ist Parmesan-Popcorn. Dafür wird das Popcorn mit geriebenem Parmesan, etwas Olivenöl und Knoblauchpulver vermischt und im Ofen geröstet. So bekommt das Popcorn eine krosse Konsistenz mit einem leckeren Knoblauchgeschmack.

4. Curry-Popcorn
Auch Curry-Popcorn ist eine sehr leckere Variante des beliebten Snacks. Dafür wird das Popcorn mit etwas Currypulver und Kokosmilch gemischt und im Ofen geröstet. So bekommt das Popcorn einen exotischen Geschmack, der besonders gut schmeckt.

5. Süßkartoffel-Popcorn
Für alle, die es gerne süß mögen, ist Süßkartoffel-Popcorn genau richtig. Die Süßkartoffeln werden zuerst gekocht und anschließend in kleine Stücke geschnitten. Dann werden die Süßkartoffeln zusammen mit dem Popcorn in den Ofen gegeben und alles zusammen geröstet. So bekommt das Popcorn eine besonders süße Konsistenz, die unglaublich lecker ist.

6. Schokoladen-Popcorn
Diese Sorte Popcorn ist besonders für alle Schokoladenfanatiker geeignet. Dafür wird das Popcorn zusammen mit geschmolzener Schokolade und etwas Kokosöl in den Ofen gegeben und alles zusammen geröstet. So bekommt das Popcorn eine kross-schokoladige Konsistenz, die unglaublich lecker ist

Popcorn außergewöhnliche Rezepte
Die Popcorn-Maschine

Zum Glück muss man heutzutage nicht mehr über einem Feuer stehen, um leckeres Popcorn selber zu machen. Dafür gibt es inzwischen Popcorn-Maschinen, die das ganze Prozedere deutlich vereinfachen.

Die meisten Popcorn-Maschinen sind relativ einfach in der Bedienung. Zunächst musst du das Öl in die Maschine füllen und anschalten. Warte, bis das Öl auf Betriebstemperatur ist, bevor du die Maiskörner hinzufügst. Je nach Art der Popcorn-Maschine kannst du nun entweder einen Deckel aufsetzen oder einen Beutel über die Öffnung stülpen.

Lass das Popcorn nun etwa 3-5 Minuten poppen, bis es fertig ist. Vorsicht: Die Maiskörner sind sehr heiß, also lass sie vor dem Verzehr erst etwas abkühlen. Genieße dein selbst gemachtes Popcorn nun mit Soße oder anderen Toppings nach Wahl!

Popcorn Maschine auf Amazon (unsere Empfehlung)

Popcorn selber machen – die häufigsten Fehler

Popcorn selber machen ist gar nicht so schwer, wie viele denken. Allerdings gibt es einige Fehler, die man bei der Herstellung des beliebten Snacks vermeiden sollte. In diesem Absatz zeigen wir dir die häufigsten Fehler beim Popcorn selber machen und wie du sie vermeiden kannst.

Der erste Fehler, den viele beim Popcorn selber machen, ist, dass sie zu wenig Öl in die Pfanne geben. Dadurch wird das Popcorn trocken und schmeckt nicht so gut. Achte also darauf, genügend Öl in die Pfanne zu geben, damit das Popcorn schön knusprig wird.

Ein weiterer Fehler, den viele beim Popcorn selber machen, ist, dass sie das Öl nicht richtig erhitzen. Öl muss sehr heiß sein, bevor man das Popcorn in die Pfanne geben kann. Wenn das Öl nicht heiß genug ist, wird das Popcorn nicht richtig aufgehen und schmeckt nicht so gut.

Auch zu viel Salz ist ein häufiger Fehler beim Popcorn selber machen. Zwar muss man etwas Salz ins Popcorn geben, damit es nicht zu fade schmeckt, aber zu viel Salz ist auch nicht gut. Achte also darauf, nur eine kleine Menge Salz ins Popcorn zu geben.

Wenn du diese Fehler beim Popcorn selber machen vermeidest, wirst du leckeres und knuspriges Popcorn zaubern können!

Popcorn selber machen ohne Popcornmais – ist das möglich?

Nein, das ist nur mit Puffmais möglich. Popcornmais ist eine ganz bestimmte Sorte Mais, die sich für das Aufpoppen eignet.

Kann man Mikrowellen-Popcorn auch in der Pfanne oder im Topf zubereiten?

Ja, man kann Mikrowellen-Popcorn in der Pfanne oder im Topf zubereiten. Allerdings muss man hierfür das fertig zubereitete Popcorn aus der Verpackung nehmen. Anschließend erhitzt du einfach das Popcorn in der Pfanne oder in einem Topf.

Die besten Gewürze für selbstgemachtes Popcorn

Ob als gesunde Snack-Alternative zu herkömmlichen Chips oder einfach nur, weil es lecker schmeckt – selbstgemachtes Popcorn ist immer eine gute Idee. Doch nicht jedes Popcorn schmeckt gleich gut. Mit den richtigen Gewürzen kannst du dein Popcorn so richtig aufpeppen und zu einem wahren Gaumenschmaus machen.

Zu den Klassikern unter den Gewürzen für Popcorn gehören Salz und Pfeffer. Doch auch andere Gewürze wie Chili, Zimt oder Kardamom passen perfekt zum leckeren Mais. Welche Gewürze am besten zu dir und deinem Geschmack passen, musst du natürlich selbst herausfinden. Ein Tipp: Probier doch einfach mal eine ungewöhnliche Kombination aus! Du wirst überrascht sein, wie gut sie schmecken kann.

Popcorn färben – eine Anleitung

Popcorn ist eigentlich weiß. Durch das Färben kannst du es aber in verschiedene Farben bringen. Wir zeigen dir hier, wie das geht:

1. Zuerst musst du dein Popcorn in eine Schüssel geben.

2. Dann nimmst du einige Tropfen Lebensmittelfarbe und fügst sie dem Popcorn hinzu.

3. Vermische alles gut, bis das Popcorn gleichmäßig gefärbt ist.

4. Genieße dein selbstgefärbtes Popcorn!

Schoko-Popcorn-Cupcakes: eine kreative Idee

Es gibt wohl kaum etwas Leckereres als selbstgemachte Schoko-Popcorn-Cupcakes. Sie sind nicht nur lecker, sondern auch ganz einfach selbst zu machen. In diesem Artikel zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du deine eigenen leckeren Schoko-Cupcakes zu Hause selbst backen kannst.

Zutaten:

– 1 Tasse Mehl
– 1/2 Tasse Zucker
– 1/3 Tasse Kakaopulver
– 1 Teelöffel Natron
– 1/2 Teelöffel Backpulver
– 1/4 Teelöffel Salz
– 1/2 Tasse Buttermilch
– 1/2 Tasse Öl
– 2 Eier
– 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Für die Schokoglasur:
– 1/2 Tasse Kakaopulver
– 1/3 Tasse Butter
– 3 Esslöffel Milch
– 1 Teelöffel Vanilleextrakt
– 1 – 2 Päckchen Puderzucker
– Schoko-Popcorn

Schritt 1: Den Ofen auf 175°C vorheizen und Muffinformen einfetten.

Schritt 2: In einer Schüssel Mehl, Zucker, Kakaopulver, Natron, Backpulver und Salz vermischen.

Schritt 3: In einer weiteren Schüssel Buttermilch, Öl, Eier und Vanilleextrakt verquirlen.

Schritt 4: Die Mehlmischung nach und nach unterrühren.

Schritt 5: Den Teig in die Muffinformen füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen.

Schritt 6: Für die Schokoglasur Kakao, Butter, Milch und Vanilleextrakt in einem Topf verrühren und unter Rühren langsam erhitzen. Von der Herdplatte nehmen und Puderzucker unterrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Cupcakes damit bestreichen oder überziehen. Anschließend die Cupcakes mit den Schoko-Popcorn dekorieren.

Ist Popcorn gesund?

Popcorn ist ein beliebter Knabberei und eine gute Alternative zu Chips oder anderen ungesunden Snacks. Doch ist Popcorn wirklich gesund?

Das hängt davon ab, wie es hergestellt wird. Popcorn, das in Maisöl oder anderen ungesunden Ölen erhitzt wird, ist natürlich nicht so gesund wie gedacht. Aber Popcorn, das selbst gemacht wird und in gesunden Ölen gebacken wird, kann ein sehr nahrhafter Snack sein.

Popcorn ist reich an Ballaststoffen und enthält auch einige Vitamine und Mineralien. Es ist also ein gesunder Snack, solange es nicht in ungesunden Ölen erhitzt wird.

In welchen Ländern ist Popcorn am beliebtesten?

Popcorn ist in vielen Ländern der Welt ein beliebter Snack. In den Vereinigten Staaten wird Popcorn am meisten gegessen, gefolgt von Kanada und Großbritannien. Popcorn ist auch in Ländern wie Australien, Neuseeland und Japan sehr beliebt.

Macht Popcorn-Essen süchtig?

Viele Menschen fragen sich, warum sie nicht aufhören können, Popcorn zu essen. Die Wahrheit ist, dass Popcorn sehr süchtig machen kann! Popcorn ist eine der beliebtesten Knabbereien weltweit und wird von vielen Menschen gerne gegessen. Die Konsistenz des Popcorns und der Geschmack machen es so attraktiv. Doch was viele nicht wissen: Popcorn kann sehr süchtig machen! Durch den hohen Gehalt an Zucker und Salz ist das Essen von Popcorn in Übermengen ungesund und kann zu einer Gewichtszunahme führen. Wenn du also versuchst, dein Gewicht zu reduzieren oder auf eine gesündere Ernährung umzusteigen, solltest du dich besser für andere Snacks entscheiden und auf Popcorn verzichten.

Zeit für einen gemeinsamen Popcorn-Abend mit deinen Freunden

Durch das Teilen der Popcorn-Tipps mit deinen Freunden auf Facebook oder WhatsApp kannst du auch die Popcorn-Liebe in deinem Umfeld verbreiten.

Fazit

Selbst gemachtes Popcorn ist nicht nur lecker, sondern auch gesünder als das industriell hergestellte Zeug. Es ist ganz einfach, Popcorn selbst zu machen – und dazu muss man nicht einmal einen Popcornmaker besitzen. Alles, was man braucht, ist eine Pfanne und etwas Öl.

Wer sein Popcorn selbst macht, kann außerdem ganz leicht experimentieren und die Körner nach Belieben würzen. So kann man zum Beispiel Zimt- oder Käsepopcorn herstellen. Oder aber man salzt die Körner ganz einfach, wie es vermutlich die meisten Menschen mögen.

Also: Probiere es am besten jetzt gleich aus! Selbst gemachtes Popcorn ist superlecker und ganz einfach herzustellen.

 

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: