Polizei Nonnweiler stellt ein in Bayern geklautes Auto sicher

Direkt an der Grenze zur tschechischen Republik in der bayerischen Oberpfalz (Waldsassen) unterschlug ein 31-jähriger, derzeit wohnsitzloser Mann, am 28.06.2021 einen Golf Typ 7. Mit diesem Auto legte er dann einen Weg von über 500 Kilometern bis ins saarländische Nonnweiler zurück.

Am Donnerstag, 06.01.2022, stellte ein Polizeibeamter der Polizeiinspektion Nordsaarland diesen unterschlagenen Wagen um 15.00 Uhr geparkt in der Hauptdurchgangsstraße in Nonnweiler fest. Der Polizeibeamte, der in seiner Freizeit unterwegs war, verständigte sofort seine Kollegen in Wadern. Diese beobachteten den Golf und konnten den Fahrer, der um 15.50 Uhr in das Fahrzeug einstieg, ohne Gegenwehr festnehmen. Gegen den Mann lag zudem ein Haftbefehl einer rheinland-pfälzischen Staatsanwaltschaft wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor.

In dem Golf fanden die festnehmenden Beamten noch zwei Kennzeichenschilder, die am 17.09.2021 in Primstal gestohlen wurden. Zudem stellten die Beamten Bargeld und Gegenstände aus dem Fahrzeuginnern sicher, die vermutlich aus einem Einbruch in einen Verkaufsstand für landwirtschaftliche Produkte auf einem Bauernhof herrühren. Zu diesem vermutlichen Einbruchsdiebstahl laufen weitere Ermittlungen.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: