Otzenhausen: Autofahrer war unbelehrbar

polizeiauto
Symbolbild

Die Polizei hatte es am die Tage mit einem unbelehrbaren Autofahrer zu tun. Obwohl er bereits am Donnerstag in Otzenhausen mit seinem nicht angemeldeten und nicht haftpflichtversicherten Pkw von einer Streifenwagenbesatzung der Bereitschaftspolizei angetroffen wurde, setzte sich der 53-jährige Autofahrer tags darauf um 07.45 Uhr wieder ans Steuer seines Wagens.

Jetzt hielt ihn eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Nordsaarland in Lockweiler an. Im ersten Fall in Otzenhausen stand der Mann zudem unter Alkoholeinfluss. Die n Beamten der Bereitschaftspolizei übergaben den Mann der Polizeiinspektion Nordsaarland, welche die notwendigen Maßnahmen, wie Blutprobe, Fahrzeugschlüsselsicherstellung, Untersagung der Weiterfahrt in die Wege leiteten.

Offenbar fruchteten die Belehrungen nicht, da der Beschuldigte keine 24 Stunden später seinen seit März diesen Jahren unversicherten VW-Golf wieder in Gang setzte. Gegen den Mann wurden zwei Strafverfahren wegen des Verdachts verschiedener Verkehrsstraftaten eingeleitet.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: