Online Seminar

Online-Diskussion „Null-Emissions-Campus Birkenfeld als Anregung“

Im Rahmen der Reihe „Klimawandel und wir – Impulse für den Weg in eine
klimagerechte Zukunft“ lautet das Thema einer hochrangig besetzten Online-Diskussion am 19.03.2021 „Null-Emissions-Campus Birkenfeld als Anregung“.

In dieser Online-Veranstaltung, am Freitag 19.03.2021 von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr, wird das Konzept des Umwelt-Campus Birkenfeld dargestellt, sowie in einer Podiumsdiskussion über Best Practice-Beispiele und deren Übertragbarkeit auf kirchliche Institutionen gesprochen. In der anschließenden Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Peter Heck, Direktor des IfaS am UCB, Charlotte Kleinwächter, Klimaschutzmanagerin Bistum Trier, Dr. Ulrich Graf von Plettenberg, Generalvikar Bistum Trier und Prof. Dr. Dorit Schumann, Präsidentin Hochschule Trier können auch die Teilnehmenden Fragen stellen.

Eine Anmeldung ist bis zum bis 17. März unter: Kursverwaltung Bistum Trier (aufwind-solutions.de) möglich.



Vor 25 Jahren wurde der Umwelt-Campus Birkenfeld (UCB) gegründet und hat als erste Hochschule in Europa das Konzept „Null-Emissions-Campus“ etabliert. Von Beginn an waren die Themen Kreislaufwirtschaft und Erneuerbare Energien im Bereich Strom und Wärme Kernthemen an diesem Campus der Hochschule Trier. In Verbindung mit zahlreichen Forschungsprojekten am Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) konnte das Thema kontinuierlich fortentwickelt werden. Dafür ist der UCB national und international ausgezeichnet worden – zuletzt im Greenmetric-Ranking 2020 bereits zum vierten Mal als „grünste Hochschule Deutschlands“ und rangiert unter über 900 Hochschulen weltweit auf Platz sechs der Rangliste.

Das Bistum Trier hat im Jahr 2015 ein Klimaschutzkonzept beschlossen und seitdem erste Klimaschutzmaßnahmen zur Umsetzung gebracht. Seit 2016 beschäftigt das Bistum eine Klimaschutzmanagerin. Schon im Jahr 2013 wurde in der Katholischen Erwachsenenbildung der Themenschwerpunkt Schöpfung eingerichtet. Beide zusammen laden in Kooperation mit RENN.west sowie dem Umweltnetzwerk Kirche Rhein-Mosel von März bis Juni 2021 zur Veranstaltungsreihe „Klimawandel und wir“ ein.

Diese Reihe möchte aufzeigen, wie Klimaschutz funktioniert und warum er so dringend ist. Sie möchte spirituelle Impulse setzen und den gesellschaftlichen Zusammenhang ergründen. Über allem steht die Frage, was bedeuten die Erkenntnisse für jede/n persönlich, aber auch für das Bistum Trier? Wie kann unser Handeln besser werden?

Eine Übersicht aller Veranstaltungen bietet:
Veranstaltungsreihe Klimawandel (bistum-trier.de)

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN