Hoher vierstelliger Betrag ergaunert

Oberthal: Betrüger lassen 70-Jährige in WhatsApp-Falle tappen

eine Seniorin hält ihre Hände in die Kamera
Symbolbild

Trickbetrüger haben erneut einen hohen vierstelligen Betrag ergaunert, nachdem sie eine 70-jährige Frau aus dem Raum Oberthal über eine Textnachricht kontaktierten.

Dabei gaben sich die unbekannten Täter als deren Kind aus. Die weitere Kommunikation erfolgte über den Nachrichtendienst „WhatsApp“, wobei die Täter vorgaben, dass ihr Handy defekt sei und sie deshalb keine Überweisungen tätigen könnten, die jedoch dringend erforderlich seien. Daraufhin führte die Geschädigte die Überweisungen aus.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: