Sotzweiler

Nominiert zum Ortsvorsteher des Jahres 2021: Christopher Salm

Erstmalig sucht wndn.de den/die Ortsvorsteher/in des Jahres. Hierbei konnten alle Interessierten ihre Kandidaten zum/zur Ortsvorsteher/in des Jahres im St. Wendeler Land via Facebook und Instagram nominieren.

Welche Voraussetzungen dabei wichtig sind, seht ihr hier noch einmal.

Heute stellen wir euch Dr. Christopher Salm, Ortsvorsteher von Sotzweiler, genauer vor, sodass ihr euch ein genaues Bild machen könnt. Nachdem alle Nominierten vorgestellt wurden, findet dann die finale Abstimmung statt und wndn.de kürt den Gewinner.

Stellen Sie sich und Ihre Arbeit als Ortsvorsteher/in kurz vor:

Mein Name ist Dr. Christopher Salm, ich bin 28 Jahre alt, bin derzeit Referendar am Oberlandesgericht in Saarbrücken und darf seit 2017 Ortsvorsteher von Sotzweiler sein.Ortsvorsteher sein heißt vorallem sich um die Anliegen der Mitbürger zu kümmern und das beste für den Ortsteil herauszuholen. Wichtig ist, dass die Anliegen ernst genommen werden, sortiert werden und dann gemeinsam mit der Verwaltung und den Bürgern nach einer praktikablen Lösung gesucht wird.Das Spektrum reicht vom Bordstein bis Hochwasserschutz, vom Sportplatz bis Neubaugebiet.  

Was macht Ihren Ort aus?

Sotzweiler liegt am Fuße des Schaumberges, der das Landschaftsbild des Ortes prägt. Aber den Ort selbst machen die Leute aus, die hier leben. Das Engagement in Vereinen oder einfach persönlich macht das gesellschaftliche Leben hier aus. Ein gutes Miteinander, kein Nein, wenn man nach Hilfe fragt, sich gegenseitig untersützen. 

Was wollen Sie in Ihrem Ort noch erreichen?

Persönlich will ich die Neugestaltung der Ortsmitte aktiv begleiten und damit das Ortsbild für die nächsten 100 Jahre mitgestalten. Neuen Wohnraum für junge Familien schaffen. Fast wöchentlich bekomme ich Nachfragen von Leuten in meinem Alter, ob es hier Bauplätze gibt. Die jungen Menschen wollen hier auf dem Land bleiben, finden aber leider zu oft keine Grundstücke oder geeignete Immobilien. Mein heimlicher Traum wäre noch ein Gewerbegebiet am Bereich der Autobahn, damit es hier auch gute Arbeitsplätze vor der Haustür gibt. 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN