Nohfelden: Feuerwehr rückte zum Center Parcs aus

350 Gäste und Mitarbeiter mussten am Samstagmittag das Zentralgebäude des Center Parcs Park Bostalsee verlassen und vorübergehend in benachbarten Häusern untergebracht werden, nachdem die automatische Brandmeldeanlage einen Alarm ausgelöst hatte.

Ein technischer Defekt an der Sprinkleranlage war der Grund, weshalb über eine Stunde lang das Herzstück des Ferienparks nicht betreten werden durfte. Gegen 12:05 Uhr rückten 39 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in die Lindenallee aus.

Da die Ursache zunächst nicht ersichtlich war und ein Austreten von Kohlenstoffdioxid nicht ausgeschlossen werden konnte, musste das Gebäude mit einem Messgerät kontrolliert werden. Schließlich konnten die Rettungskräfte Entwarnung geben, der Defekt an der stationären Löschanlage durch den Betreiber behoben und der Einsatz nach rund zwei Stunden beendet werden. Verletzt wurde niemand.

Erneuter Großeinsatz der Feuerwehren dann am 1. Advent im Center Parcs Park Bostalsee. Rund 100 Personen mussten das Zentralgebäude am 1. Advent gegen 10:35 Uhr verlassen, nachdem die automatische Brandmeldeanlage einen Alarm ausgelöst hatte. Glücklicherweise handelte es sich um einen Fehlalarm, sodass die Einsatzkräfte der Feuerwehr schnell Entwarnung geben konnten.

Foto: Feuerwehr, Daniel Gisch

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN