Nikolausaktion in der Gemeinde Marpingen 2020

Auch in diesem Jahr führte die Junge Union in der Gemeinde Marpingen wieder ihre mittlerweile schon traditionelle Nikolausaktion durch. Diesmal erfolgte diese in erfolgreicher Zusammenarbeit mit dem Jugendausschuss der katholischen Pfarrei Maria Himmelfahrt Marpingen sowie durch tatkräftige Unterstützung durch das gemeindeansässige Jugendbüro. Das Jahr 2020 ist und bleibt in Zeiten von Kontaktreduzierung und Abstandswahrung von der weltweiten Corona- Pandemie geprägt und so hat sich auch die Junge Union in etwas einfallen gelassen und hat die Aktion digital durchgeführt, was zweifelsohne ein Novum in der Gemeinde ist.



Man hat parallel in zwei Kirchen in der Gemeinde Marpingen, in Marpingen und Urexweiler, mit einem Nikolaus und einem Engel gedreht, was selbstverständlich unter der strengsten Achtung der geltenden Maßnahmen geschah. So gelang es, dass den Eltern ein individueller Videogruß des Heiligen Nikolaus zugesendet wurde, der am Nikolausabend nun knapp 60 Kinder in der Gemeinde Marpingen erfreut.

Der Gemeindeverbandsvorsitzende der Jungen Union Marpingen, Yannik Leist, freut sich: „Es war uns ein ganz besonderes Anliegen, den Kindern zu Abschluss dieses turbulenten Jahres 2020 eine Freude zu bereiten und ihnen den Besuch des Heiligen Nikolaus wieder zu ermöglichen.“



Es besteht die inständige Hoffnung, diese Aktion im kommenden Jahr wieder in Präsenzform durchzuführen, falls jedoch nicht, hat man aber in der digitalen Form eine effektive Alternative gefunden.

„Bedanken möchten wir uns in besonderem Maße bei dem Jugendausschuss der katholischen Pfarrei Maria Himmelfahrt und dem Jugendbüro, die uns als verlässliche Partner enorm unterstützt haben“, so Leist abschließend.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN