Neueste Erkenntnisse zum Gräberfeld Bierfeld

Im letzten Jahr gruben zum dritten Mal Wissenschaftler in Bierfeld. Die Funde zählen zu den bedeutendsten des Hochwaldgebietes der letzten Jahrzehnte.

 

Am 27. April stellt Dr. Thomas Fritsch um 19 Uhr die bisherigen, wissenschaftlichen Forschungserkenntnisse dieser Ausgrabungen im Bürgerhaus Bierfeld vor. Gezeigt werden auch die spannendsten Fundgegenstände wie Waffen, Schmuck und Wagenteilen.

 

Das Brandgräberfeld datiert um die keltisch-römische Zeitenwende und zählt zu den bedeutendsten Grabungen des Hochwaldgebietes der letzten Jahrzehnte. Veranstalter ist die Gemeinde Nonnweiler in Kooperation mit dem Verein für Heimatkunde Nonnweiler e.V.

Weitere Informationen: www.nonnweiler.de.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN