Neuer Waldkindergarten in Marpingen geplant

Foto: Nicole Sobik / Gemeinde Marpingen: Bürgermeister Volker Weber und Erzieher Dennis Warken machen sich ein Bild vom zukünftigen Platz der Wald-Kindergarten-Gruppe.

Die Gemeinde Marpingen plant die Errichtung einer Wald-Kindergarten-Gruppe in der Nähe des Bergmannskreuzes im Härtelwald. Dieses Vorhaben soll nicht nur das pädagogische Angebot der Gemeinde erweitern, sondern auch dem anhaltenden Bedarf nach zusätzlichen Kita-Plätzen gerecht werden. Bürgermeister Volker Weber unterstreicht die Bedeutung des Waldes für die Gemeinde und die pädagogische Wertigkeit für die Kinder: „In unser Gemeindeprofil passt das Thema Wald hervorragend und wäre sicherlich eine große Bereicherung für die Kinder in einer solchen Gruppe den Wald zu erleben, zu erfahren und kennenzulernen. Neben dem tollen und wichtigen pädagogischen Ansatz ist der Bedarf nach Kita-Plätzen in unserem Landkreis und unserer Gemeinde weiterhin ungebrochen. Mit der Wald-Kindergarten-Gruppe können wir nicht nur 15 bis 20 neue Kindergartenplätze schaffen, sondern auch einen wichtigen Beitrag im Bereich der Wald- und Ökopädagogik leisten.“

Der Austausch mit dem Kreisjugendamt, dem Bildungsministerium und weiteren Genehmigungsbehörden läuft, um das Projekt zeitnah zu realisieren. Ein Treffen mit dem zuständigen Förster hat bereits stattgefunden, und ein pädagogisches Konzept wird in enger Abstimmung mit dem Ministerium entwickelt. Auch wurden Bauwagen, die als Schutzräume dienen sollen, bereits in Betracht gezogen. Eine Elterninformationsveranstaltung ist geplant, um das Konzept und die Vorteile des Wald-Kindergartens näher zu bringen.

Dennis Warken, Erzieher und Wildnislehrer der Gemeinde Marpingen, betont die positiven Effekte eines Aufenthalts im Wald für die Entwicklung der Kinder: „Waldkindergärten stärken und unterstützen Kinder in ihrer Entwicklung in einem besonderen Maße. Durch den täglichen Aufenthalt in der Natur erfahren und erleben die Kinder die wechselseitige Abhängigkeit von dieser. Sie lernen die Natur zu verstehen, zu achten, zu lieben und zu schützen. Ein Waldkindergarten bietet Kindern mit seinem natürlichen Umfeld einen idealen Bewegungsraum und einen Ort, an dem sie unglaublich vielfältige Eindrücke und Erfahrungen sammeln können.“

Die Gemeinde Marpingen bleibt engagiert, die noch bestehenden Herausforderungen zu überwinden, und wird die Öffentlichkeit kontinuierlich über den Fortschritt des Projekts informieren.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: