„Ein großer Gewinn für den Ort“

Neue Jugendfreizeitanlage in Tholey eingeweiht

Neue Jugendfreizeitanlage in Tholey eingeweiht
Foto: Gemeinde Tholey

Eine lang ersehnte Lücke in der Gemeinde Tholey wurde endlich geschlossen. Bürgermeister Andreas Maldener und Ortsvorsteherin Marianne Weicherding feierten gemeinsam die Eröffnung der neuen Jugendfreizeitanlage in der Straße „Zum Klosterbrühl“ beim Abteistadion.

Mit rund 350 Kindern und Jugendlichen unter den 2.260 Einwohnerinnen und Einwohnern fehlte es dem Ort bislang an angemessenen Aufenthalts- und Freizeitmöglichkeiten für die jüngeren Bürger. „Um das zu ändern, haben wir eine bislang ungenutzte Brachfläche bei den Sportanlagen in eine Kinder- und Jugendfreizeitanlage umgestaltet“, erklärte Bürgermeister Maldener.

Die neue Anlage bietet nicht nur gemütliche Sitzgelegenheiten und eine Grillstelle, sondern vor allem vielfältige Bewegungsmöglichkeiten. Es gibt ein Multifunktionsspielfeld mit Fußballtoren und Basketballkörben, einen Skateplatz sowie mehrere Reckstangen und eine Tischtennisplatte.

Insgesamt investierte die Gemeinde Tholey rund 270.000 Euro in das Projekt. „Die Maßnahme wurde zu 90 Prozent gefördert. 55 Prozent kamen vom saarländischen Umweltministerium im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms, und das Innenministerium steuerte eine Bedarfszuweisung von 35 Prozent bei“, erläuterte Maldener.

Bürgermeister Maldener betonte zudem die wichtige Unterstützung durch die Sportfreunde Tholey, das Architektenbüro Zoller und die Kempf GmbH, die auf den Bau von Außenanlagen spezialisiert ist. Ohne deren Engagement wäre die Realisierung des Projekts nicht möglich gewesen.

Die Begeisterung der jungen Tholeyerinnen und Tholeyer war bei der Eröffnung deutlich spürbar. Viele von ihnen nutzten die Gelegenheit, um die neue Anlage ausgiebig zu testen.

Ortsvorsteherin Weicherding fasste die Bedeutung der Anlage treffend zusammen: „Die neue Freizeitanlage in Tholey ist ein großer Gewinn für den gesamten Ort, vor allem für die Kinder und Jugendlichen. Gleichzeitig wertet sie das Umfeld des Sportplatzes der Sportfreunde deutlich auf und passt sich hervorragend ein. Damit kann die Anlage auch Vorbild für ähnliche Projekte in anderen Ortsteilen unserer Gemeinde sein. Eine rundum gelungene Sache.“

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: