Neu gegründete Stiftung unterstützt Tierheim Linxbachhof

Genau zwei Monate vor Weihnachten darf sich das Tierheim Linxbachhof über ein Geschenk in Form einer Spende von der Henika Stiftung in Höhe von 1.000 EUR freuen. Die Treuhandstiftung unter dem Dach der Wendelinus Stiftung wurde von den Eheleuten Helmut Krug und Ursula Krug-Wagner Ende 2016 mit einem klaren Ziel gegründet: Die Förderung des Tierschutzes im Landkreis St. Wendel.

Dem Stifterehepaar liegt seit jeher der Tierschutz am Herzen. Diesen dauerhaft zu fördern war ein Wunsch, den die Wendelinus Stiftung dem Stifterehepaar auf unkomplizierte Weise erfüllen konnte. „Die Errichtung einer eigenen rechtsfähigen Stiftung dauert gut und gerne ein Jahr und ist mit viel bürokratischem Aufwand und staatlichen Auflagen verbunden“, erklärt Josef Alles, Vorstandsmitglied der Wendelinus Stiftung. Damit müsse sich niemand belasten, der einfach nur Gutes tun will. Mit einer Treuhandstiftung unter dem Dach der Wendelinus Stiftung läuft die Errichtung hingegen einfach und unkompliziert – mit einem für die Stifter geringen Zeit- und Verwaltungsaufwand.

Finanziell unterstützt werden soll zukünftig insbesondere der Unterhalt des Tierheimes Linxbachhof in Niederlinxweiler, der vom Tierschutzverein Neunkirchen Saar & Umgebung e.V. betrieben wird. Dessen erster Vorsitzender, Herr Dirk Walter, sich auch im Namen der Tiere sehr bedankt. Beim anschließenden Rundgang konnten sich die Stifter davon überzeugen, welch´ wertvolle Arbeit die ehrenamtlichen Mitarbeiter für die Tiere leisten. Vor allem die Schicksale mancher Hunde bewegte das Ehepaar sehr. „Auch unsere Hunde haben uns dazu bewogen, die Stiftung zu gründen“, erklärt Frau Ursula Krug-Wagner. „Die Stiftung muss natürlich noch wachsen und wir wollen mit unserer Idee auch andere Menschen motivieren, die Stiftung und damit auch den Tierschutz mit Spenden zu unterstützen“, ergänzt Herr Helmut Krug.

Josef Alles, Mitglied des Stiftungsvorstandes der Wendelinus Stiftung, betont in seiner Danksagung: „Man kann dieses nachahmenswerte Engagement nicht hoch genug schätzen und würdigen. Wir würden uns freuen, wenn viele Menschen diesem Beispiel folgen und zustiften, spenden oder gar selbst eine eigene Stiftung gründen.“ Bei Interesse kann man sich gerne an die Wendelinus Stiftung: info@wendelinus Stiftung.de wenden.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN