Nadine Schön zur Direktkandidatin für den Bundestag gewählt

Nominierung Nadine Schön Bundestag
Nadine Schön zur Direktkandidatin für den Bundestag gewählt, Fotoquelle: Jonas Reiter

Am Tag ihres 38. Geburtstages wurde Nadine Schön mit einem starken Vertrauensbeweis von 94 % der Stimmen von einer Wahlkreisvertreterversammlung in der Congresshalle in Saarbrücken zur Direktkandidatin der CDU bei der kommenden Bundestagswahl gewählt (79 Ja-Stimmen, 5 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung). Die Juristin, die bereits seit 2009 direkt gewähltes Mitglied des Bundestages ist und seit 2014 darüber hinaus auch stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion tritt damit am 26. September für die CDU im Bundestagswahlkreis St. Wendel an. Zu dem Bundestagswahlkreis gehören neben dem Landkreis St. Wendel die Gemeinden (bzw. Städte) Eppelborn, Illingen, Merchweiler, Ottweiler Schiffweiler, Lebach, Schmelz und Heusweiler.

Der Kreisvorsitzende der CDU St. Wendel, Andreas Veit, freute sich über die große Geschlossenheit für Nadine Schön: „Durch ihre hohe Fachkompetenz in den Bereichen Familie und Digitalisierung genießt sie in der Bundespolitik große Anerkennung. Gleichzeitig hat sie durch ihren Einsatz im Wahlkreis, insbesondere durch die Vermittlung von Fördergeldern des Bundes, vielen kleinen und großen Projekten zur Umsetzung verholfen. Wir freuen uns, dass sie als bürgernahe und sympathische Abgeordnete ihre Arbeit im Bundestag fortsetzten will und wir freuen uns auf einen spannenden und engagierten Wahlkampf.“

Nadine Schön bedankte sich für das Ergebnis: „Mit dieser überwältigenden Rückendeckung meiner Partei werde ich alles daransetzen, das Direktmandat im September erneut zu erringen.“

Jonas Reiter, CDU Kreisverband St. Wendel

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN