Mit Vergiss-Mein-Nicht auf ein wichtiges Thema aufmerksam machen

Am Heiligenhäuschen in Bergweiler ein Blumenkübel mit Vergiss-Mein-Nicht-Pflanzen asl Symbol gegen das Vergessen angelegt. (Foto: Gemeinde Tholey)

Im Saarland sind etwa 23.600 Menschen von Demenz betroffen, wobei fast jeder zehnte Mensch über 65 Jahren an dieser Krankheit leidet. Um das Bewusstsein für die Bedeutung von Demenz zu stärken, hat das Sozialministerium des Saarlandes vor einigen Jahren die Aktion „Vergiss-Mein-Nicht“ ins Leben gerufen. Im Rahmen dieser Aktion werden an öffentlichen Orten Vergiss-Mein-Nicht-Pflanzen gepflanzt, um das Thema Demenz ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken und für den Umgang mit Betroffenen zu sensibilisieren.

In Hasborn wurde auf dem Marktplatz ein Blumenkübel mit Vergiss-Mein-Nicht-Pflanzen angelegt. (Foto: Gemeinde Tholey)

In Hasborn wurde nun ein Blumenkübel mit Vergiss-Mein-Nicht-Pflanzen auf dem Marktplatz angelegt, um auf die Erkrankung aufmerksam zu machen. Ein weiterer Blumenkübel, der beim Heiligenhäuschen in Bergweiler platziert wurde, soll ebenfalls die Aufmerksamkeit auf dieses wichtige Thema lenken.

„Demenz kann jeden von uns treffen, aber es ist oft noch ein Tabuthema. Daher ist es gut und wichtig, die Krankheit auf diesem Weg ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Auch wenn Menschen vergessen, wenn sie an Demenz leiden, dürfen wir diese Menschen nicht vergessen“, betonte Bürgermeister Andreas Maldener.

 

Weitere Informationen zum Thema Demenz sind auf der Website des Sozialministeriums unter www.demenz.saarland.de verfügbar.

Quelle: Gemeinde Tholey

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: